Trekking a Parcines

Alto Adige, Italia

Outdooractive Editors  Partner verificato 
Responsabile del contenuto
LogoOutdooractive Editors
Nella nostra Guida di viaggio in "Destinazioni" troverai molti consigli per organizzare tua vacanza attiva a Parcines. Lasciati ispirare dalle descrizioni e dai dettagli dei più bei percorsi per l'attività: Trekking
  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri

Trekking a Parcines: la nostra top 10

??????
Sentiero escursionistico · Italia
Via Alpina – Gelber Weg
Contenuto Premium Difficoltà difficile
799,7 km
290:00 h.
45.425 m
44.605 m
Über die Alpen von Süd nach Nord: Der Gelbe Weg der Via Alpina führt durch kontrastreiche Landschaften von der italienischen Adria über die Dolomiten und die österreichischen Zentralalpen bis nach Oberstdorf im Allgäu.
??????
Sentiero escursionistico
Attraversamento delle Alpi – Da Oberstdorf a Merano
Percorso consigliato Difficoltà difficile Itinerario a tappe
60
173,9 km
36:00 h.
8.255 m
8.943 m
Il classico attraversamento delle Alpi: Sei giorni di alpinismo sul sentiero europeo E5 da Oberstdorf a Merano passando per le Alpi dell’Algovia, le Alpi della Lechtal e le Alpi Venoste.
??????
Sentiero escursionistico · Alpi dell'Oetztal
Der Meraner Höhenweg
Percorso consigliato Difficoltà media
6
93,3 km
37:48 h.
5.310 m
5.150 m
Ich erinnere mich noch gut an die Entstehung des Meraner Höhenweges. Nach und nach wurden die einzelnen Teilstücke eingeweiht und dem Wanderer übergeben. Unermüdlich arbeiteten Helmut Ellmenreich, erster Vorstand des AVS Meran und Robert Schönweger, damals Wegewart des AVS-Meran, am Projekt. Während sich Helmut um die finanzielle Seite kümmerte und mit seiner herzlichen Art die Bergbauern entlang des Weges für sich gewann, kümmerte sich Robert um die Organisation der Arbeiten entlang des Weges, wobei er oft mit Pickel, Schaufel, Pinsel und Farbe in die Berge stieg. Heute verfügt der Großraum Meran über eine großartige Weganlage, die auf langen Strecken auch im Winter begehbar ist. Der Meraner Höhenweg wurde im Laufe der Zeit zu einem Weitwanderweg, der Touristen wie Einheimische gleichermaßen anzieht und der ohne Zweifel der Texelgruppe ein ganz besonderes Flair verleiht.
??????
Sentiero escursionistico · Alpi dell'Oetztal
Durch das Herz der Texelgruppe zum Alpenrosensteig
Percorso consigliato Difficoltà difficile Chiuso
108,2 km
44:49 h.
8.193 m
9.697 m
Mehrtageswanderung durch den Naturpark Texelgruppe, vom Timmelsjoch bis zum Rauh Joch Biwak, den Gurgler Kamm entlang zur Stettiner Hütte, hinauf auf den Tschigot zu den Spronser Seen nach Oberkaser. Zurück über die Hochgannscharte zum Hochganghaus, dem Meraner Höhenweg folgend bis zur Nassereith-Hütte, weiter nach Gigglberg. Von hier Talquerung mit der Seilbahn Gigglberg und Aschbach, entlang des Alpenrosenweges bis zum Zirmtalersee. Von der Zirmtaleralm Überstieg auf die Ultner-Seite, den Almrosenweg bis nach Pawigl
??????
Sentiero escursionistico · Alpi dell'Oetztal
Texelgruppe in drei Tagen (Übersicht)
Percorso consigliato Difficoltà difficile Itinerario a tappe
24,5 km
16:00 h.
1.464 m
1.791 m
Mit der Hochmuthbahn (einfache Fahrt 8,00 €, AV-Mitglieder 6,50 €) zur Bergstation, dann weiter vorbei am Gasthaus Mutkopf zur Oberkaser Hütte. Der zweite Tag ist sehr lohnende Tagestour durch eine beeindruckende Landschaft, bei der man einige der Seen der Spronser Seenplatte kennenlernt.  Der dritte Tag führt an weiteren Seen vorbei und ist gekennzeichnet durch zwei Übergänge im hochalpinen Bereich und einem sehr langen Abstieg.  
??????
Sentiero escursionistico · Merano e dintorni
Texelgruppe mit Gipfeln in 5 Tagen von Hütte zu Hütte
Percorso consigliato Difficoltà difficile Chiuso
1
57,7 km
24:30 h.
5.467 m
5.467 m
Pfelders - Zwickauer Hütte - Stettiner Hütte - Lodnerhütte - Oberkaser Alm - Pfelders Gemacht vom 24. bis 28. September 2018
??????
Sentiero escursionistico · Zugspitz Regione
T1: Alpenüberquerung auf dem kurzen L1
Percorso consigliato Difficoltà difficile Chiuso
1
197,9 km
73:25 h.
12.323 m
12.732 m
Herausfordernd, einsam, wunderschön: Die Alpenquerung auf dem T1 von Garmisch nach Meran! In 10 Tagen von Garmisch bis in's Meraner Zentrum. Hinweis 2019/20: Der Weg ist nach meinem Kentnissstand vollständig geöffnet, die von Outdooractive angegebenen geschlossenen Wege beziehen sich ausschließlich auf Tag 10, aber werden überhaupt nicht begangen. Bitte informieren und Kommentare lesen!
??????
Sentiero escursionistico · Merano e dintorni
Alta Via di Merano - Percorso intero
Contenuto Premium Difficoltà difficile Chiuso
1
90,3 km
30:08 h.
4.387 m
4.397 m
Grandiosa escursione circolareL'Alta Via di Merano nel gruppo di Tessa è un mix tra escursione semplice e d'alta montagna. Su quasi 100 km e oltre 5000 metri di dislivello l'escursionista si può fare una bella immagine del gruppo di Tessa e dei dintorni. In 6 giorni si attraversa un paesaggio alpino meraviglioso, partendo dalla valle fino a raggiungere anche i 3000 m di altitudine.
??????
Sentiero escursionistico · Merano e dintorni
E5-Var-15-Giggelberg - Meran vs. Meraner Höhenweg
Percorso consigliato Difficoltà difficile
22 km
8:10 h.
537 m
1.805 m
Zu Fuß über die Alpen, Etappe 15: Wer alle 15 Etappen machen möchte: Nichts für Seilbahn-, Bus- oder Taxifahrer! Diese Alpen-Tour ist zu Fuß geplant, von Bregenz nach Meran, durch flache Täler, hinauf zu alpinen Gipfeln, über Hängebrücken und durch Bäche. Exponierte, ausgesetzte oder seilversicherte Steige führen über Geröllfelder, Grate und Klettersteige. Wir bewandern den Meraner Höhenweg Nr. 24 in entgegengesetzter Richtung. Heute steht auf unsereren Tour Giggelberg (1563 m) - Meran (300 m) ein gewaltiger Abstieg an. Zu Fuß und nicht mit der Sesselbahn bewegen wir uns auf Meran zu.  Bis zum ersten Zwischenziel Nasereithütte (1523 m) (Einkehr, Übernachtung) sind wir fast nur auf bewaldeten Weg am Steilhang mit immer neuen Aussichtsmöglichkeiten unterwegs. Die neu erbaute Schutzhütte befindet sich am Eingang zum wunderschönen Zieltal inmitten der unberührten Landschaft des Naturparks Texelgruppe. Die ideale Lage des Berggasthofes am Meraner Höhenweg ist sehr familienfreudlich und bietet tolle Hüttenkost. Nach überschreiten vom Zielbach schlängelt sich der Weg zur Tablander Alm (1788 m) (Einkehr) kontinuierlich nach oben, über Steinstufen und breite Schuttfelder. Exponierte Stellen gebieten Vorsicht, geben uns aber immer wieder die Möglichkeit den Blick über das Tal schweifen zu lassen. Nach dem Holerbach  ist es nur noch kurzes Stück des Weges bis zum Zwischenziel. Durch einen Märchenwald setzen wir unseren Weg fort, zum Schutzhaus Hochganghaus (1839 m). Meist über Felsen und Steinwege geht es aufwärts. Unterbrochen durch den Aussichtspunkt "Hohe Wiege", das Passeier- und das Etschtal liegen uns zu Füßen. Kettenversichert geht es über einen schmalen Pfad weiter, bis zur einer felsigen Treppe die uns zu unserem Zwischenziel bringt. Über eine Spannbandbrücke gelangen wir in düstern Nadelwald, Endzeitstimmung kommt auf. Im ständigen Abstieg bis zur Kopfstation Leiteralm (1450 m) (Korblift), den wir natürlich nur im Bedarfsfall nutzen, geht nicht s weiter auf dem Meraner Höhenweg. Über den Grabbach, dem „Oberen Felsenweg” (Hans-Frieden-Weg), geht es dem Gasthaus Steinegg (Einkehr, Übernachtung) und der Kopfstation Hochmut (Einkehr), der gleichnamigen Seilbahn, entgegen. Nur wenige Minuten später verlassen wir den Meraner Höhenweg (24) und biegen rechts nach "Klausen", "Farmerkreuz" ab, bis zur "Meraner Waalrunde". Ein gemütlich verlaufender Weg, umrundet der Wanderer den Meraner Talkessel. Uns führt er hinab ins Tal, zu den Obstgärten Meran.
??????
Sentiero escursionistico · Merano e dintorni
E5-Var-14-Vernagt/Karthaus - Giggelberg (Meran) vs. MeranerHöhenweg
Percorso consigliato Difficoltà difficile
18,9 km
7:19 h.
1.294 m
955 m
Zu Fuß über die Alpen, Etappe 14: Wer alle 15 Etappen machen möchte: Nichts für Seilbahn-, Bus- oder Taxifahrer! Diese Alpen-Tour ist zu Fuß geplant, von Bregenz nach Meran, durch flache Täler, hinauf zu alpinen Gipfeln, über Hängebrücken und durch Bäche. Exponierte, ausgesetzte oder seilversicherte Steige führen über Geröllfelder, Grate und Klettersteige. Auf der Via Alpina in Karthaus (130 m) starten wir. Vermoi (2929 m) mit Gipfelkreuz, davor Gamsegg (2912 m) und linker Hand Texelspitze (3318 m) und Gfallwand begleiten uns durch das Schnalstal auf der Via Alpina (Gelber Weg) bis er auf den berühmten Meraner Höhenweg kurz nach Katharinaberg (1245 m) (Einkehr, Übernachtung) stößt. Ein Panorama Weg der Superlative, der sich am nördlichen Höhenzug (Sonnenseite) des Etschtales schlängelt, in einem ständigen auf und ab. Linker Hand stoßen wir auf den Oberperflhof (1430 m) (Einkehr, Übernachtung), Bergbauernhof Kopfron (Jausenstation) (Einkehr) bis wir zum Linthof (Einkehr) kommen, der unterhalb vom Platleidereck (2301 m) liegt. Hier öffnet sich das Etschtal, wir lassen das Schnalstal hinter uns und sind dabei die Gfallwand zu umrunden. Kleines Jöchl (2838 m) -Kirchbachspitze (2912 m), Lahnbachspitz (3053 m) Zielspitz (3009 m) mit Gipfelkreuz - Bildhornspitz (2578 m) der zum Greifen nahe Ohrenkott (2258 m) mit Gipfelkreuz, dahinter Stocker Turm (2662 m) und der letzte in der Reihe der obere Turm (2455 m). Gegenüber überragt der Nartunser Hochwart (2608 m) das Etschtal. An der Kopfstation Innerforch (Einkehr) und Kopfstation Galmein (Einkehr, Übernachtung) vorbei bis wir nach Pirchhof (Einkehr, Übernachtung) kommen, die letzte Möglichkeit zur Einkehr vor Giggelberg. Bereits hier ergeben sich die ersten Blicke auf Meran.  Giggelberg, Kopfstation der Texelbahn, wartet auf den Wanderer und bietet ein leckeres Essen und ein gemütliches Nachtlager.
Non hai trovato qualcosa che corrisponda alle tue esigenze?

Scopri molti altri percorsi nella funzione "Trova"

Cerca percorsi

Pianifica facilmente i tuoi percorsi

Inizia a pianificare
Trova l'avventura adatta!

Recensioni

  73
Recensione aggiunta da Christoph a Attraversamento delle Alpi – Da Oberstdorf a Merano
23.04.2022 · Community
Visualizza di più
Video: Christoph Hentschel, 100seconds
Recensione aggiunta da Thomas a Alta Via di Merano 1a tappa: Hochmuth - Giggelberg
20.01.2022 · Community
Visualizza di più
Quando hai fatto questo percorso? 27.09.2021
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Foto: Thomas Klimisch, Community
Recensione aggiunta da Thomas a Der Meraner Höhenweg
18.01.2022 · Community
Visualizza di più
Quando hai fatto questo percorso? 26.09.2021
Blick vom Eishof im Pfossental auf die Hochweisse
Foto: Thomas Klimisch, Community
Auf dem Weg nach Pfelders
Foto: Thomas Klimisch, Community
Blick vom Eisjöchel
Foto: Thomas Klimisch, Community
An der Rableidalm im Pfossental
Foto: Thomas Klimisch, Community
Blick auf Katharinaberg
Foto: Thomas Klimisch, Community
Kaiserschmarrn auf der Rableidalm
Foto: Thomas Klimisch, Community
Auf dem Weg zur Tablanderalm
Foto: Thomas Klimisch, Community
Für uns der anstrengendste Teil der Tour: der Aufstieg aus dem Spronser Tal
Foto: Thomas Klimisch, Community
Die "Himmelsleiter" beim Gasthof Hochmuth
Foto: Thomas Klimisch, Community
Der Höhenweg bei Magdfeld
Foto: Thomas Klimisch, Community
Aussicht vom Hans-Frieden-Weg
Foto: Thomas Klimisch, Community
Hinter dem Hochganghaus
Foto: Thomas Klimisch, Community
Oberhalb des Passeiertales
Foto: Thomas Klimisch, Community
Mostra di più Mostra meno

Attività simili a Parcines