Trekking a Krimml

Salisburgo, Austria

Outdooractive Editors  Partner verificato 
Responsabile del contenuto
LogoOutdooractive Editors
Nella nostra Guida di viaggio in "Destinazioni" troverai molti consigli per organizzare tua vacanza attiva a Krimml. Lasciati ispirare dalle descrizioni e dai dettagli dei più bei percorsi per l'attività: Trekking
  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri

Trekking a Krimml: la nostra top 10

??????
Sentiero escursionistico · Tirolo
12 Tage entlang der Hohen Tauern u. der Zillertaler Alpen -ZAW 02
Percorso consigliato Difficoltà difficile
297,7 km
86:00 h.
17.000 m
17.700 m
  Sehr anspruchsvolles Weitwandern (tägl. 7 Std. und 20 km wandernd/kletternd, 17 000 Hm) im alpinen und teilw. nivalen Bereich mit ca. 20 Übergängen sowie etwa 35 Hüttenkontakten! 
??????
Sentiero escursionistico · Alpi della Zillertal
Dreiländertour am Alpenhauptkamm
Percorso consigliato Difficoltà media
5
49,9 km
33:30 h.
4.735 m
4.735 m
Dreiländertour: In sechs Tagen durchs Hochgebirge im Grenzgebiet der Länder Tirol, Salzburg und Südtirol
??????
Sentiero escursionistico · Alpi della Zillertal
Weitwanderweg 02 Zentralalpenweg Westteil
Percorso consigliato Difficoltà difficile Itinerario a tappe
616,3 km
240:25 h.
44.097 m
45.913 m
Der Zentralalpine Weitwanderweg 02 wurde 1978 seiner Bestimmung übergeben und verdient in seinem westlichen Teil die Bezeichnung alpine Höhenroute. Ganz am Alpenostrand geht es allerdings noch durch Flach- und Hügelland sowie voralpines Gelände. Er durchmisst die Bundesländer Niederösterreich, Burgenland, Steiermark, Salzburg, Kärnten, Tirol und Vorarlberg, berührt die Nationalparke Donau-Auen und Hohe Tauern.
??????
Sentiero escursionistico · Valle Isarco/Alto Adige
Pfunderer-, Neveser- und Stabler Höhenweg, Sommer 2019
Percorso consigliato Difficoltà difficile
139,6 km
53:15 h.
10.191 m
9.518 m
Der Start in Sterzing über den Pfunderer Weg, Neveser Weg und Stabeler Weg. Ab der Birnlücken Hütte über den Drei Länder Weg zum Krimmler Tauernhaus. Den Weg von Gisse bis Kasern legten wir mit dem Bus zurück. Sterzing  Bahnhof Simile-Mahd-Alm (privat) Brixner Hütte Edelrauthütte Chemnitzer Hütte Schwarzensteinhütte (keine AV-Hütte) Daimeralm (privat) Birnlücken Hütte Plauener Hütte Richterhütte Zittauer Hütte Krimmler Tauernhaus Mit dem Naturpark-Taxi nach Krimml (kostenpflichtig)
??????
Sentiero escursionistico · Villach - Faaker See - Ossiacher See
Weitwandern mit Hochtouren von Villach zum Reschensee
Percorso consigliato Difficoltà difficile Chiuso
649,5 km
242:00 h.
44.245 m
43.270 m
Oft heißt es man müsse sich entscheiden, ob man Hochtouren gehen möchte mit schwerer Ausrüstung oder weitwandern mit Ultraleichtgepäck im weniger alpinen Gelände. Warum nicht beides zu einer Weitwanderung mit Hochtouren kombinieren? Warum nicht den Großglockner von Villach aus besteigen? Diese Idee liegt dieser anspruchsvollen, leicht verrückten, aber unglaublich schönen Tour einmal längs durch Österreich zugrunde. Im Coronasommer 2020 haben wir diese Tour so in 40 Tagen begangen, mit zwei Ruhetagen in Mayrhofen.  Da man immer Kompromisse eingehen muss, haben wir einige Talstrecken mit Öffis zurückgelegt, um mehr Zeit für die Gipfel zu haben. Da man mit Öffis zurückgelegte Strecken nicht separat eintragen kann, sind diese als gerade Linien in den Track eingetragen. Aber mit paar extra Tagen ließen sich diese auch einfach umgehen meist über entsprechende Höhenwege. 
??????
Sentiero escursionistico · Parco Nazionale degli Alti Tauri
Mehrtagestour in den Zillertaler Alpen
Difficoltà media
56,6 km
21:14 h.
3.647 m
3.647 m
Tourbeschreibung: 1. Tag: Krimml - Krimmler Tauernhaus (Wir sind aus Karlsruhe angereist und haben dann den Aufstieg entlang der schönen Krimmler Wasserfälle - Achtung, 3€ Eintritt - gegen 15:00 Uhr begonnen). Sehr zu empfehlen um sich zu aklimatisieren und nen Zugang zu den Bergen zu bekommen (Bis auf die vielen (!) Touristen an den Wasserfällen). Gerade das Krimmler Achental ist sehr schön zu durchlaufen und eine super Erholungsgegend. Das Krimmler Tauernhaus ist keine Alpenvereinshütte und daher minimal teurer, aber sehr modern ausgestattet.  2. Tag: Krimmler Tauernhaus - Zittauer Hütte: Sehr schöner, steiler Anstieg bis oberhalb der Baumgrenze, dann etwas flacherer Abschnitt, bei dem man schön ins Rainbachtal, Rainbachkees und auf die Reichenspitzgruppe schauen kann. Sehr schönes Rückzugsgebiet im Hohe Tauern Nationalpark. Dann folgt ein steiler Anstieg zur Rainbachscharte. Ungeübte und Unerfahrene sollten hier Klettersteigset und Helm dabei haben. Anschließend lockerer Abstieg zur Zittauer Hütte. Hierbei bietet sich noch ein Abstecher zum Roßkopf an. Die Zittauer Hütte ist direkt am unteren Gerlosseee gelegen, sehr gut ausgestattet, familiengerecht, weniger urig aber trotzdem schön und bietet insgesamt eine schöne Unterkunftsmöglichkeit für alle Alpenfreunde.  3. Tag: Zittauer Hütte - Richterhütte - Richterspitze - Plauener Hütte: Eindeutig der anstrengendste Tag der Tour. Bei weniger starken Konditionen sollte auf der Richterhütte übernachtet werden. Wir sind so früh wie möglich aufgebrochen und waren schon gegen Mittag an der Richterhütte (ideal für eine Brotzeit). Bei diesem Streckenabschnitt war der Teil unterhalb der Roßkarscharte zum Rainbach sehr steil und teilweise schwierig abzusteigen. Insgesamt aber sehr schöner Ausblick und größtenteils gut zu gehen.  Von der Richterhütte aus erfolgt der Aufstieg zur Richterspitze über ein großes Geröllfeld, wo der Weg nicht zusammenhängend markiert war (bedingt durch das sich jährlich ändernde Geröllfeld). Mit etwas Umsicht lässt sich dann aber der Weg aus dem Geröllfeld finden. Der weitere Anstieg ist schön und gut machbar. Weiter oben ist allerdings Schwindelfreiheit und teilweise auch Trittsicherheit erfordert. Die Gamsscharte ist sehr schön und die gefährlichen Wegabschnitte dahin sind auch gesichert. Allerdings existiert dort keine Schutzhütte mehr, da sie durch Verwitterung zerfallen ist. Hier ermöglicht sich die Option auf die Richterspitze zu klettern. Einfacher Schwierigkeitsgrad jedoch zeitlich und technisch nicht zu unterschätzen. (Wir haben vorher gelesen, dass es nur 50m seien - letzlich waren es aber mind. 250m, die man mit ca. 70 hm überwinden muss). Für Anfängeralpinisten wie uns auf jeden Fall eine Herausforderung und ein machbarer Anreiz. Jedoch hierfür zwingend Schwindelfreiheit und etwas Geschick beim Klettern notwendig.  Abstieg dann über den neu erichteten Klettersteig. Weiteroben noch sehr viel Geröll und loses Hangmaterial. Dann folgt ein sehr schöner Klettersteig, der neu erichtet wurde und an allen Stellen vorbildich abgesichert ist. Dennoch zwingend gute Kondition erforderlich.  Nach dem Klettersteig folgt wieder ein großes Geröllfeld, in dem der Weg wieder nicht eindeutig zu finden war. Für uns war das eine leichte Herausforderung, jedoch nach so einem Tag nicht zu unterschätzen. Als wir im Aug. 2016 dort wurden zuvor Sprengarbeiten zur Prävention von Steinbrüchen ausgeführt. Daher war der Weg nicht klar markiert. Ich denke aber, dass die Arbeiten weitergeführt wurden und nun auch ein vollständiger Weg vorhanden ist. Letzter Abstieg dann zur Plauner Hütte sehr einfach und schön mit Blick auf Sonnenuntergang. (Einige glühende Spitzen zu sehen) 4. Tag: Plauener Hütte - Zillerplattenscharte - Krimmler Tauernhaus - Krimml: Schöner Anstieg zur Scharte, von der man einen wunderbaren Ausblick auf den Tauernhauptkamm (Dreiherrenspitze, Großer Geiger, Großvenediger,...) hat. Hier ergibt sich die Option auf die Zillerplattenspitz zu klettern (etwas schwieriger als die Richterspitz). Danach wieder einige schwierige Passagen aber insgesamt sehr gut zu gehen und gut machbar. Vom Krimmler Tauernhaus empfiehlt sich das Tälertaxi nach Krimml.  Fazit: Alles in allem eine sehr schöne Tour die sich wunderbar für alle Einsteigeralpinisten eignet. Wir haben zuvor schon mehrere Tagestouren gemacht, aber das war unsere erste Hüttentour. Die Tour eignet sich super um erste Hochalpine Erfahrungen zu sammeln. Es besteht die Möglichkeit 3 einfachere 3.000er zu besteigen (Richterspitz, Zillerplattenspitz, Rauchkofel) für die man noch keine hochalpine Ausrüstung braucht. Für bestimmte Passagen sollte ein Klettersteigset vorhanden sein. Insgesamt ist die Tour aber bei guter Kondition (Durchschnittliche Tagesleistung ca. 15km und 2000hm) sehr gut machbar und eine schöne Herausforderung. Wenn man Mitglied im Alpenverein ist kann man pro Übernachtung auf einer Vereinshütte ca. 40€ pro Person rechnen (Halbpension & Lager). Die Halbpension beinhaltet die komplette Verkostung auf der Tour.  Man hätte die Tour noch auf die Birnlückenhütte und die Warnsdorfer Hütte ausweiten können (hatten wir ursprünglich geplant). Insgesamt eignet sich das Gebiet super um eine Einsteigerhüttentour zu machen, da man seine Route sehr flexibel planen kann und insgesamt auf ein ähnliches Anforderungsniveau zwischen den einzelnen Tagesrouten trifft.  Ich hoffe ich konnte euch mit dieser Beschreibung weiterhelfen. Servus, Raphael 
??????
Sentiero escursionistico · Parco Nazionale degli Alti Tauri
Steimel-VVV 2016 Krimml
Difficoltà difficile
57,7 km
21:53 h.
0 m
0 m
Donnerstag bis Montag http:// Krimml KrimmlerTauerhaus Warnsdorfer Hütte (Pause) Birnlückenhütte Richterhütte  Zittauer Hütte (Pause) Wirtshaus Finkau (Pause2) Taxi/Auto Abschluss Schönmoosalm Nacht1:Krimmler Tauernhaus Nacht2: Birnlückenhütte Nacht3: http://www.richterhuette.de/ Nacht4: http://www.schoenmoosalm.at
Sentiero escursionistico · Parco Nazionale degli Alti Tauri
Krimmler Tauern
Difficoltà media
31,1 km
20:00 h.
2.693 m
2.493 m
A = Finkau 1420 m; B = Trisslalm 1583 m; C = Zittauer Hütte 2328 m; D = Roßkopf 2845 m; E = Richterhütte 2367 m; F = Richterspitze 3052 m;  G = Richterhütte 2367 m; H = Windbachscharte 2697 m; I = Eissee-Abzweigung 2450 m; J = Krimmler Tauernhaus 1631 m;
??????
Sentiero escursionistico · Parco Nazionale degli Alti Tauri
Rosskopf (2.845 m) via Zittauer Hütte - 23-24.06.2018
Difficoltà difficile
18,9 km
7:18 h.
1.423 m
1.423 m
23.06.2018: Wien -> Krimmler Wasserfälle -> Familienhotel Finkau (1.420 m) -> Zittauer Hütte (2.328 m) 24.06.2018: Zittauer Hütte (2.328 m) -> Rosskopf (2.845 m) -> Familienhotel Finkau (1.420 m) -> Wien 
??????
Sentiero escursionistico · Mayrhofen
Zillergrund - Lasörling - Matrei Höhenweg
89,8 km
35:30 h.
7.067 m
7.984 m
In 6,5 Etappen vom Zillergrund durch das italienische Prettautal und über die Lasörlingergruppe nach Matrei in Osttirol. Es sind 3 kurze Abstecher auf 3000er unterwegs möglich (Tag 1 Zillerplattenspitze 3148m, Tag 2 Ahrner Kopf 3051m, Tag 4 Lasörling 3098m).Anreise (Tag 0) von Jenbach mit dem Zug nach Mayrhofen und weiter mit dem Bus zur Staumauer im Zillergrund mit anschließendem Aufstieg zur Plauener Hütte.Abreise (Tag 7) mit Bus und Zug von Matrei in Osttirol über Kitzbühl nach Wörgl und Jenbach.Jenbach hat sehr guten Fernverkehrsanschluss und große kostengünstige Parkplätze in Bahnhofsnähe.
Non hai trovato qualcosa che corrisponda alle tue esigenze?

Scopri molti altri percorsi nella funzione "Trova"

Cerca percorsi

Pianifica facilmente i tuoi percorsi

Inizia a pianificare
Trova l'avventura adatta!

Recensioni

  5
Recensione aggiunta da Immo a Dreiländertour am Alpenhauptkamm
01.08.2021 · Community
Visualizza di più
Foto: Immo Freund, Community
Foto: Immo Freund, Community
Foto: Immo Freund, Community
Foto: Immo Freund, Community
Blick von der Zillerplattenscharte
Foto: Immo Freund, Community
Recensione aggiunta da Markus a Dreiländertour am Alpenhauptkamm
12.01.2018 · Community
Visualizza di più
Quando hai fatto questo percorso? 25.08.2017
Besuch auf der Käsealm, absolut genial!
Foto: Markus König, Community
Blick von der Rainbachscharte zum Rainbachsee
Foto: Markus König, Community
Foto: Markus König, Community
Nicht immer ist mit so gutes Wetter
Foto: Markus König, Community
Mostra di più Mostra meno

Attività simili a Krimml