Sentiero turistico Contenuto Premium

Schlernhaus - Auf das Wahrzeichen Südtirols

Sentiero turistico · Dolomiti Alpe di Siusi
Responsabile del contenuto
KOMPASS-Karten Partner verificato 
  • 01Schlern-hochflaechemitRosengartenFranziskaBaumann.jpg
    01Schlern-hochflaechemitRosengartenFranziskaBaumann.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Lunghezza 16 km
7:00 h.
1.420 m
1.420 m
2.457 m
1.049 m
Der Schlern ist einer der bekanntesten Berge Südtirols. Viele Legenden ranken sich um den Berg mit dem unverwechselbaren Profil. Hexen und Wettermacherinnen sollen sich dort oben treffen. In der Bronzezeit befand sich beim Burgstall, einer Anhöhe am nördlichen Rand des Plateaus, eine Kultstätte. Meistens wird der Schlern von der Seiser Alm aus bestiegen. Der Anstieg von der Völser Seite ist lang und reich an Höhenmetern, bietet aber eine abwechslungsreiche Rundtour und viel Aussicht. Die Einkehr im traditionsreichen Schlernhaus (erbaut 1885) entschädigt schließlich für die Aufstiegsmühen. Dort lohnt sich auch eine Übernachtung. Sonnenuntergang und -aufgang sind ein unvergessliches Erlebnis. Bergab geht es auf dem Prügelweg durch die wildromantische Schlernschlucht. Zum Abschluss winkt ein kühles Bad im Völser Weiher.

 Von Bushaltestelle und Parkplatz 01 hat man den Rundweg zum Völser Weiher 02 in wenigen Minuten erreicht und folgt dem Forstweg am Huberweiher vorbei zur Abzweigung des Wanderwegs Richtung Tuffalm. Auf ihm steigt man durch den Wald zur Tuffalm 03 hinauf, die wunderschön auf einem Wiesenplateau unter den Felsabstürzen des Schlern liegt. Unterhalb der Hütte zeigt der Weigweiser "Schlern, Hoferalpl" nach rechts über die Weide zum Waldrand (Mark. 1).Ein breiter Wanderweg führt mäßig steil über die bewaldeten Hänge unter den Schlernwänden bergauf, überquert den Völser Bach und leitet südlich, an einer Abzweigung zum Hoferalpl vorbei, zur Talstation einer Materialseilbahn. Auch dort lässt man den Weg zum Hoferalpl rechts liegen und zweigt nach ca. 200 m links auf einen Steig ab (Mark. 1). Er quert die steilen Bergflanken über dem Schlerngraben und mündet nach kurzem Abstieg in einen Weg, der in Kehren den Hang hinaufzieht. Kurz darauf kommt man zum Schlernbach und zum Rastplatz und Kreuz

Accedi al percorso con PRO+
Con PRO+ hai accesso a tutti i dettagli del percorso, incluse direzioni, foto, tracciato GPS e altre informazioni utili.

Sei già registrato? 

Contenuto Premium I percorsi Premium sono creati da autori ed editori specializzati.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti