Sentiero turistico Contenuto Premium

Prissian und Untersirmian - Ein Naturlehrweg und mehr

Sentiero turistico · Merano e dintorni · Chiuso
Responsabile del contenuto
KOMPASS-Karten Partner verificato 
  • f0fce0d0117249064b98f1dd370a474a.jpg
    f0fce0d0117249064b98f1dd370a474a.jpg
    Foto: KOMPASS-Karten
m 800 700 600 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km
Chiuso
Lunghezza 11,9 km
4:15 h.
620 m
620 m
749 m
302 m
Das Tisner Mittelgebirge wird zum Etsch­tal hin durch einen we­nig prägnanten, bewaldeten Hö­hen­rücken begrenzt. Durch in­ten­sive Schafbeweidung war dieser Vorbichl früher sogar waldfrei, be­vor sich dort wieder natürliche Pflan­zen­gesellschaften mit Kiefern, Fichten und Wachholdern eta­blie­ren konnten. Auf einem lie­be­voll gestalteten Erlebnisweg werden naturkundliche The­men­stellungen aufgegriffen und im Zu­ge mehrerer Stationen erklärt – etwa über verschiedene Baum- und Pflanzenarten, die Bedeutung der Feuchtbiotope oder die historischen Nutzungen. An­schließ­end können wir das Flair des von mehreren stolzen Ansitzen dominierten Dorfes Prissian auf uns wirken lassen, bevor mit Un­ter­sir­mi­an noch ein kleinerer Wei­ler besucht wird. Eine überaus vielseitige Wanderung am idyl­li­schen Geländebalkon westlich der Etsch!Bei der Wegkreuzung unterhalb der Kirche St.

Jakob 01 schlägt man Route Nr. 19 Richtung Schönegg und Tränksteig ein. Der Wald wird durch die Schmiedlwiesen aufgelockert. Wir folgen stets der zuverlässigen Markierung und Beschilderung, ab der Einmündung von Prissian nun mit Nr. 12 bezeichnet. Wo auf rund 1250 m der Tränksteig 02 abzweigt, gehen wir rechts am Hang hoch. Die Trasse führt durch eine steile Schneise und zieht oberhalb phasenweise noch kräftiger an. Zwar mildert der Wald das Gefühl der Ausgesetztheit, was uns aber nicht von absoluter Konzentration entbindet, denn der Pfad ist schmal und je nach persönlicher Bergerfahrung auch etwas heikel zu nennen. Zuletzt abflachend fädeln wir in den Weg Nr. 50 vom Gampenpass ein und erreichen den Aussichtspunkt am Schönegg 03.Auf dem kupierten, meist dicht bewaldeten Kammplateau geht es in Grundrichtung Südost weiter, dabei die Abzweigungen Richtung St. Felix ignorierend. Auf einer Lichtung am Moschen 04 schwenken wir dann mit Bezeichnung »M« wieder links in den Steilhang hinein.

Accedi al percorso con PRO+
Con PRO+ hai accesso a tutti i dettagli del percorso, incluse direzioni, foto, tracciato GPS e altre informazioni utili.

Sei già registrato? 

Contenuto Premium I percorsi Premium sono creati da autori ed editori specializzati.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti