Sentiero turistico Contenuto Premium

Innergsell - Aussichtskanzel über dem Fischleintal

Sentiero turistico · Dolomiti Alta Pusteria
Responsabile del contenuto
KOMPASS-Karten Partner verificato 
  • 3a31f0f2119c2191f428fb55a0804e17.TIF
    3a31f0f2119c2191f428fb55a0804e17.TIF
    Foto: KOMPASS-Karten
m 2000 1800 1600 1400 1200 8 6 4 2 km
Lunghezza 9,7 km
4:15 h.
780 m
780 m
2.066 m
1.299 m
Im Gegensatz zum Außergsell bietet der Innergsell auch Aussicht auf die Felskulisse des Fischleintals, und das macht ihn natürlich zu einem beliebten Wanderziel. Von der hohen Warte aus überschaut man die berühmte Dolomitenkulisse von der Sextener Rotwand (Zehner, 2965 m) über den Elfer (3092 m) bis zum Zwölfer (3094 m), der das Bacherntal im Süden markant abschließt. Links davor steht der Hochleist (2413 m), beim Anstieg zur Zsigmondyhütte (s. Tour 30) ein richtiger "Hochstap­ler", vom Innergsell aus bloß Vorbau des Dreitausenders. Deutlich auszumachen ist auch die schma­le Sentinellascharte (2717 m) zwischen Rotwand und dem Elfer, und wer ein Fernglas dabei hat, kann sogar den kühnen Verlauf des "Alpinisteigs" durch die Nordabstürze bis zur mächtigen Geröllterrasse in der Westflanke des Elfers verfolgen (s. Tour 36).

Die Wanderung zum Innergsell führt von der Sextener Ortsmitte 01 (1316 m) über den Bach, dann über Wiesen bergan zur Mündung des steilen Gsellgrabens. An der beschilderten Verzweigung (1452 m) hält man sich links (geradeaus zum Außergsell) und folgt dem Waldweg, der in Schleifen an der Nordflanke des Innergsells ansteigt. Aussicht gibt’s kaum, erst zum Gip­felrücken hin lichtet sich der Wald, zeigen sich die ersten Sextener Felszacken. Umso überraschender dann die stimmungsvolle Umschau vom Innergsell 02 (2065 m), den einige verfallene Kriegsbauten zieren.Der Abstieg führt zunächst östlich hinunter zu einem licht bewaldeten Rücken (Ramischköfel, 1913 m), nach kurzer Hangquerung an einem Rücken in Kehren steil hinab in den Graben des Bäris­bachs. Weiter im Wald bergab, dabei zweimal über den Wildbach. Im Fischleintal 03 (1420 m) stößt man auf den "Waldweg Fischleintal". Er leitet flach und überwiegend schattig – vorbei an der Ruine des alten Festungswerks Haideck – hinaus zur

Accedi al percorso con PRO+
Con PRO+ hai accesso a tutti i dettagli del percorso, incluse direzioni, foto, tracciato GPS e altre informazioni utili.

Sei già registrato? 

Contenuto Premium I percorsi Premium sono creati da autori ed editori specializzati.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti