Via Ferrata Premium content

Via Ferrata Gianni Costantini (Cima Moiazza Sud, 2878 m)

Via Ferrata · Belluno
Responsible for this content
Sentres Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick auf den Gipfel der Molazza Sud
    Blick auf den Gipfel der Molazza Sud
    Photo: Tappeiner
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 10 8 6 4 2 km
difficult
Distance 11 km
6:45 h
1,365 m
1,365 m
Plattengelände
Langer und zum Teil auch recht monotoner Anstieg. Sehr steile Passagen wechseln mit langweiligen Teilstücken über geneigtes Plattengelände, das große Ansprüche an die Unterschenkel stellt. Dickes, gut verspanntes Stahlseil mit kurzen Abständen zwischen den Verankerungspunkten. Zudem sind An- und Abstieg streckenmäßig sehr lang. Der Aufstieg ist bei unsicherem Wetter unbedingt zu unterlassen!

Zustieg: Vom Passo Duran (der Steig Nr. 549 beginnt beim Rifugio Tomè direkt am Pass gelegen) zum Rifugio Carestiato aufsteigen (Übernachtungsmöglichkeit); weiter in nördliche Richtung zum nahen Einstieg, den man vom Rifugio Carestiato aus sehen kann. Routen-Info: Äußerst lange, anspruchsvolle und alpine Bergtour, die keine „schnellen“ Fluchtmöglichkeiten bietet. Streckenmäßig langer Anstieg, der dem Bergsteiger nach Erreichen der Cresta delle Masenade noch einiges abverlangt. Eine lange Strecke am Grat, ein Abstieg, Gegenanstieg mit schwierigen Stellen am Klettersteig und zum Schluss noch der steile Anstieg zur Cima Moiazza Sud. Der Gipfel selbst kann allerdings – sollte Zeitmangel bestehen – ausgelassen werden (Zeitersparnis bis zu 1 Stunde). Am Ab stiegsweg, der eigentlich die Verlängerung der Ferrata Costantini (Westroute) ist, befindet sich eine Biwakschachtel (Bivacco Ghedini – Passo delle Nevere, 2601 m), die als Notunterkunft immer offen ist. Abstieg: Von der Cima Moiazza

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.
Publisher Sentres
 South Tyrol's # 1 touring portal 

 Holidays in South Tyrol for active people! The most beautiful hiking trails and bike routes, hotels, guesthouses, holiday apartments and farms for a relaxing holiday in South Tyrol. South Tyrol offers a varied landscape, from the Dolomites to the glaciers of the Ortler Group and to the Mediterranean landscapes around the spa town of Merano and Lake Caldaro. Walks along the irrigation channels, family hikes to alpine pastures, fixed rope routes for adventurous people, flowing trails for bikers and the best ways to enjoy the winter. Discover South Tyrol with sentres.com.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others