Via Ferrata Premium content

Via Ferrata dei Campanili (Latemar-Klettersteig)

Via Ferrata · Eggental
Responsible for this content
Sentres Verified partner  Explorers Choice 
  • Latemarspitze
    Latemarspitze
    Photo: Tappeiner
m 2800 2600 2400 2200 2000 10 8 6 4 2 km
difficult
Distance 11 km
6:32 h
962 m
962 m
2,762 m
2,079 m
Latemargruppe, 2842 m
Lange Bergtour, die eine gute Portion Ausdauer und Kondition erfordert. Der Klettersteig selbst nimmt nur einen Bruchteil des gesamten Anstieges ein und verläuft von der Rotlahnscharte zum Großteil querend in die Große Latemarscharte. Auf langen Abschnitten des Klettersteiges bewegt man sich über alpines Gehgelände ohne Drahtseilsicherung, zum Teil in brüchigem Schrofengelände. Trittsicherheit im ungesicherten, alpinen Gelände unbedingt erforderlich.

Zustieg: Von der Bergstation (Wegschilder) führt der Weg Nr. 18 zur Gamsstallscharte, 2620 m; nordostwärts absteigen, der Markierung 18–516 folgen (Wegschilder, rechts zweigt der Weg zum Rif. Torre di Pisa ab); durch den Oberen Valsorda-Kessel bis zur Rotlahnscharte, 2590 m. Charakteristik und technische Details: Eine schwierige, aber gesicherte Felspassage im letzten Drittel des Klettersteiges. Kurzer und exponierter Abstieg an Eisenstiften mit nachfolgender luftiger Querung am Drahtseil und exponiertem Gegenanstieg (Stahlseil). Die Stahlseile sind durchwegs in gutem Zustand. Abstieg: Von der Großen Latemarscharte, 2620 m (Ende des Klettersteiges – Biwakschachtel), kurz absteigen (Wegschild) und der Markierung Nr. 18 zurück bis zur Weggabelung unter der Rotlahnscharte folgen; von hier Abstieg über die Aufstiegsroute.

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.
Publisher Sentres
 South Tyrol's # 1 touring portal 

 Holidays in South Tyrol for active people! The most beautiful hiking trails and bike routes, hotels, guesthouses, holiday apartments and farms for a relaxing holiday in South Tyrol. South Tyrol offers a varied landscape, from the Dolomites to the glaciers of the Ortler Group and to the Mediterranean landscapes around the spa town of Merano and Lake Caldaro. Walks along the irrigation channels, family hikes to alpine pastures, fixed rope routes for adventurous people, flowing trails for bikers and the best ways to enjoy the winter. Discover South Tyrol with sentres.com.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others