Via Ferrata Premium content

Heini Holzer Klettersteig

Via Ferrata · Meraner Land
Responsible for this content
Sentres
  • Die AVS Schenna Kanzel
    Die AVS Schenna Kanzel
    Photo: CHRISTJAN LADURNER
m 2400 2200 2000 1800 5 4 3 2 1 km
difficult
Distance 5.9 km
3:18 h
673 m
674 m
„Mein Weg, mein Leben“ (Heini Holzer)
Heini Holzer, der freundliche Schornsteinfeger aus der Ortschaft Schenna unterhalb des steil aufragenden Ifingers, war einer der größten Bergsteiger seiner Zeit. Ein Zufall katapultierte ihn in eine alpine Randdisziplin, in der in den 1970er Jahren nur sehr wenige Alpinisten zu Hause waren.

Aufstieg Der 550 Höhenmeter lange Aufstieg, der mit 1000 Metern Stahlseil perfekt gesichert ist, weist mittlere Schwierigkeitsgrade (A – B – B/C) auf und ist deshalb auch für den weniger starken Alpinisten oder für bergerfahrene Familien mit geh- und kletterfreudigen Kindern (ab 10 Jahre) geeignet. Für die Begehung des Klettersteiges sind ein früher Aufbruch sowie eine gute Gesamtkondition Grundvoraussetzung. Entlang des Aufstieges gibt es kein Wasser und keine Fluchtwege. Ein eventueller Rückzug ist nur nach unten möglich. Der Klettersteig ist komplett mit Stahlseilen gesichert, es gibt keine Passagen, die in freier Kletterei oder im ungesicherten Gelände bewältigt werden müssen. Viele steile und schwierigere Stellen wurden durch Tritthilfen entschärft. Trotzdem stellt der letzte Teil des Klettersteiges, die sogenannte Engelskante, eine sehr beindruckende Felspassage dar. Die Ausrichtung des Aufstieges nach Südwesten (hin) erlaubt eine sehr frühe Begehung des Klettersteiges. Die

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others