Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Über die Koflerseen zur Dreieckspitze (Rundtour)

· 2 reviews · Mountain tour · Venediger Group
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Direkt im Talboden (zahlreiche Schilder) beginnt die Wanderung zu den Koflerseen.
    / Direkt im Talboden (zahlreiche Schilder) beginnt die Wanderung zu den Koflerseen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Kirche von Rein liegt etwas oberhalb des Ausgangspunktes.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gleich nach den letzten Häusern, münden wir in den Steig 8B zum Weiler Arche ein.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gut beschildert ist der Anstieg zu den Kofler Seen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hochgall, Wildgall und Schneebiger Nock ziehen Blicke auf sich.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Untere Kofler Alm ist erreicht.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Man wird immer wieder innehalten und die prächtige Bergwelt genießen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gut 200 m vor der Oberen Kofler Alm zweigen wir linkerhand ab (Wegschilder).
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Blicke auf Magerstein und Schneebiger Nock gerichtet, erreichen wir schon bald die Kofler Seen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Eingebettet in eine wilde Bergszenerie liegt der größte der Koflerseen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Ein Ort der Kraft und Ruhe.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Beim Anstieg zur Bärenlueg Scharte schweift der Blick zurück zu den Koflerseen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steile Altschneefelder zwischen Bärenlueg Scharte und Dreieckspitze halten sich bis in den Sommer.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zurück zur Bärenlueg Scharte mit den Altschneefeldern.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Hochgall, Hochflachkofel, Magerstein und Schneebiger Nock sind die dominierenden Berggestalten.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Verblockt ist der Anstieg über den Rücken zum Gipfel der Dreieckspitze.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Mittlerweile ein seltener Anblick geworden: Das Fleischbachkees mündet noch direkt in einen Gletschersee.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Vom Gipfel zurück, tut eine Erfrischung gut.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Über alpine Hochmähder geht es vom See hinauf zum Joch auf 2597 m.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Über eiszeitliche Gletscherschliffe erreichen wir die urige Obere Sossenalm.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Aussichtsreich und in angenehmer Steilheit folgen wir dem Steig im oberen Abschnitt in Richtung Knuttental.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Im Mittelteil bricht das Gelände durchwegs steil hinunter in den Talboden.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach einem steilen Abstieg im zweiten Drittel, haben wir das Knuttental erreicht.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Direkt am Beginn des Wanderparkplatzes Knuttental, zweigen wir linkerhand ab.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Schon wenige Minuten nach dem Wanderparkplatz Knuttental, zweigen wir rechterhand in den Fußweg nach Rein ein.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Noch einmal sollten wir eine Abzweigung in den Ort nicht versäumen.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Nach einer wunderschönen Rundtour hat uns die Zivilisation wieder.
    Photo: Josef Essl, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
difficult
Distance 16 km
6:45 h
1,660 m
1,660 m
3,031 m
1,542 m

Author’s recommendation

Profile picture of Josef Essl
Author
Josef Essl
Update: September 07, 2015
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Dreieckspitze, 3,031 m
Lowest point
Rein in Taufers, 1,542 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Tips and hints

Start

Rein in Taufers (1542 m) (1,539 m)
Coordinates:
DD
46.946506, 12.063431
DMS
46°56'47.4"N 12°03'48.4"E
UTM
33T 276529 5203406
w3w 
///misfires.implanted.leaders

Destination

Rein in Taufers (1542 m)

Turn-by-turn directions

Note


all notes on protected areas

Public transport

Getting there

Parking

Coordinates

DD
46.946506, 12.063431
DMS
46°56'47.4"N 12°03'48.4"E
UTM
33T 276529 5203406
w3w 
///misfires.implanted.leaders
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Deuble, P. (2013): Vergessene Pfade in Südtirol. 36 außergewöhnliche Touren abseits des Trubels. Bruckmann Verlag (Hrsg.). München, 144 S. Hüsler, E. (2013): Tauferer Ahrntal mit Pfunderer Bergen. Bergverlag Rother (Hrsg.). 4., aktualisierte Aufl.; München, 144 S. Marchel, M. (2013): Einsame Gipfel Südtirol - Dolomiten: 60 ungewöhnliche Touren vom Pfitschtal bis ins Pustertal. Tappeiner Verlag (Hrsg.). Bd. 2; Lana, 148 S.

Author’s map recommendations

Tabacco Nr. 035, Ahrntal/Rieserferner Gruppe, 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
Thomas Forcher
July 06, 2019 · Community
Show more
When did you do this route? July 04, 2019

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
16 km
Duration
6:45 h
Ascent
1,660 m
Descent
1,660 m
Highest point
3,031 m
Lowest point
1,542 m
Out and back Circular route Scenic Insider tip Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view