Mountain tour Premium content

Auf den Monte Cadria

Mountain tour · Garda Trentino
Responsible for this content
Athesia
  • Herbstfarben am Monte Cadria. Der Bergstock war im Ersten Weltkrieg stark befestigt
    Herbstfarben am Monte Cadria. Der Bergstock war im Ersten Weltkrieg stark befestigt
    Photo: Athesia
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km
difficult
Distance 10.8 km
6:00 h
1,235 m
1,223 m
Der höchste Gipfel der Gardaseeberge
Alle Welt hält den Monte Baldo für den größten und höchsten Berg der Gardaseeregion. Ersteres stimmt garantiert, das mit der Höhe nicht ganz. Der Monte Cadria, ein mächtiger Klotz mit zerfurchten Flanken, der sich westlich über dem Valle dei Concei erhebt, ist um einen Tick höher, um exakt 36 Meter. Entsprechend weit ist das Panorama von seinem Gipfel, jenem von der Cima Valdritta (2218 m) durchaus ebenbürtig. Was allerdings fehlt, ist der traumhafte Blick auf den großen See, der alle Erhebungen des Monte Baldo auszeichnet. Dafür hat die Cadria-Tour einen anderen Vorteil: Sie führt in die Stille. Der Monte Cadria – kein Massenziel, aber ein sehr lohnendes.

Die Gipfeltour startet auf dem Fahrweg, der aus dem Valle dei Molini über einige Schleifen hinaufzieht zur Malga Vies (1556 m) – eine Fleißaufgabe. Die an den steilsten Rampen zementierte Fahrspur verläuft weitgehend im Wald, Aussicht gibt’s kaum, nur ab und zu zeigen sich kurz die von Gräben zerfurchten, felsigen Ostabstürze des Cadria-Stocks. Auf der Alm steht rechts in der Wiese ein schon ziemlich verwitterter Grenzstein aus dem Jahr 1735. Der Weiterweg führt über einen Grashang hinauf zu einem Felsriegel; dahinter öffnet sich das weite Almgelände der Malga Cadria (1914 m). Bald kommt das Gipfelziel ins Blickfeld, ist an dem lang gestreckten, felsigen Rücken die Trasse des ehemaligen Kriegsweges auszumachen: der Aufstiegsweg. Die (renovierten) Almgebäude von Cadria bleiben links; ein Wegweiser weist rechts zum Monte Cadria. Der nur noch teilweise intakte ehemalige Kriegsweg steigt über den felsdurchsetzten Hang an und hinaus zum Ansatzpunkt des Grats. Ihm folgt die kunstvoll

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others