Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Zu den Erdpyramiden bei Dorf Tirol und Kuens

· 2 reviews · Hiking trail · Meraner Land
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Erdpyramiden von Dorf Tirol, die unmittelbar ober dem Schloss Tirol aus dem Gratscherbach-Graben ragen, mögen zwar nicht so spektakulär sein wie jene am Ritten etwa, doch auch hier wird uns dieses Erosionsschauspiel und die Kraft der Natur in Staunen versetzen.
    / Die Erdpyramiden von Dorf Tirol, die unmittelbar ober dem Schloss Tirol aus dem Gratscherbach-Graben ragen, mögen zwar nicht so spektakulär sein wie jene am Ritten etwa, doch auch hier wird uns dieses Erosionsschauspiel und die Kraft der Natur in Staunen versetzen.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Tolles Panorama: ganz rechts erkennt man den Gratschbach-Graben (Erdpyramiden). In der Mitte Schloss Tirol, darüber thronen die Muthöfe in schwindelerregender Höh an den Flanken der Mutspitze. Im Hintergrund der 2.998 Meter hohe Tschigot.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Unsere Wanderung führt uns von den Kuenser Erdpyramiden über den Pyramidenweg und den Apfelweg am Schloss Auer vorbei hinauf zum Tiroler Kreuz. Von dort über den Fitnessweg, die Farmerhöfe, die Tiroler Erdpyramiden und Schloss Tirol bis nach Dorf Tirol.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Ein Hauch mediterrane Leichtigkeit: Olivenbäume und Palmen an den sonnigen Mauern von Schloss Auer, das wir auf dem Wanderstück von den Kuenser Erdpyramiden hinauf zum Tiroler Kreuz passieren.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Das kurze, aber steilste Wegstück vom Schloss Auer hinauf zum Tiroler Kreuz ist auch gleichzeitig eines der spannendsten. Immer wieder können wir im uralten Pflastersteinweg Spurrillen alter Karren aus längst vergangenen Zeiten erkennen.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick vom Tiroler Kreuz (Einkehrmöglichkeit im gleichnamigen Gasthof) hinüber auf den Ifinger (2.580 Meter) - den Hausberg von Meran - und die Gemeinde Schenna zu seinen Füßen.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Entlang unserer Wanderung über die sonnige Tiroler Geländeterasse genießen wir eine atemberaubende Fernsicht über das Meran Becken hinunter ins Etschtal im Süden und ins Vinschgau im Westen. Im Hintergrund die schnee- und eisbedeckten Gipfel der Ortler-Gruppe.
    Photo: Alex Filz, Tourismusverein Dorf Tirol
  • / Blick vom Farmer Kreuz Richtung Süden über die Kurstadt Meran bis weit hinunter ins Etschtal mit dem markanten Gantkofel im Hintergrund. Über unsere Köpf schwebt die Gondel der Hochmuth-Seilbahn hinauf zu den bekannten Muthöfen.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Von den Farmerhöfen (Einkehrmöglichkeiten) steigen wir in etwa 25 Minuten zunächst über Treppen und Stufen ...
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / ... und schließlich entlang des wunderschönen, sich kurvenreich durch den Wald schlängelnden Steiges 23A ...
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / ... hinunter zum Schloss Tirol. Der Steig erfordert ein wenig Trittsicherheit, ist aber stets ungefährlich. Nur bei den durch Geländer abgesicherten Aussichtspunkten sollten wir die Kinder aber doch besser im Auge behalten.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf Halbweg zwischen den Farmerhöfen hinunter zum Schloss Tirol haben wir an der Abbruchkante des Gratscherbach-Grabens die beste Aussicht auf die Erdpyramiden bei Dorf Tirol. Wichtigste Regel dabei: die Holzabsperrungen keinesfalls übersteigen!
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Eine Burg wie aus dem Bilderbuch. Im Schloss Tirol befindet sich heute das Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte. Im Kinderschloss können die Kids in die Rollen der alten Burgbewohner eintauchen.
    Photo: Hannes Niederkofler, Tourismusverein Dorf Tirol
  • / Das Tiroler Stammschloss mit den Erdpyramiden aus östlicher Richtung betrachtet. Beide dieser Tiroler Sehenswürdigkeiten lassen sich bestens im Rahmen unserer Wanderung kombinieren.
    Photo: Hannes Niederkofler, Tourismusverein Dorf Tirol
  • / Blick hinunter auf die malerische Brunnenburg (direkt unterhalb Schloss Tirol) auf unserem letzten Wegstück vom Schloss Tirol über den Schlossweg und den Falkner-Weg (Falknerpromenade) hinüber ins Ortszentrum von Dorf Tirol.
    Photo: Ralf Pechlaner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Ortschaften Dorf Tirol und Kuens liegen wunderbar eingebettet im Apfel- und Weinbaugebiet des Burggrafenamtes. In den bunten Jahreszeiten, zur Apfelblüte im Frühjahr ...
    Photo: Klaus Peterlin, Tourismusverein Dorf Tirol
  • / ... oder im Herbst, wenn sich die Blätter der Weinreben gelb färben, verleiht die Farbenpracht dieser Wanderung einen ganz besonderes, zusätzlichen Reiz.
    Photo: Hannes Niederkofler, Tourismusverein Dorf Tirol
m 800 700 600 500 400 6 5 4 3 2 1 km
moderate
Distance 6.6 km
3:00 h
370 m
225 m

Author’s recommendation

Profile picture of Ralf Pechlaner
Author
Ralf Pechlaner 
Update: April 01, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Farmer-Höfe, 820 m
Lowest point
Ausgangspunkt Finele, 470 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Tips and hints

Start

Ortsteil Finele (Gemeinde Tirol) zwischen Dorf Tirol und Kuens (469 m)
Coordinates:
DD
46.695662, 11.169002
DMS
46°41'44.4"N 11°10'08.4"E
UTM
32T 665831 5173629
w3w 
///bedposts.antics.flank

Destination

Ortszentrum Dorf Tirol

Turn-by-turn directions

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Coordinates

DD
46.695662, 11.169002
DMS
46°41'44.4"N 11°10'08.4"E
UTM
32T 665831 5173629
w3w 
///bedposts.antics.flank
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

  • Tabacco - Blatt 011: Meran und Umgebung (1:25.000)
  • Kompass - 053: Meran (1:25.000)
  • Kompass - 044: Passeiertal
  • Kompass - 043: Naturpark Texelgruppe - Meraner Höhenweg

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.0
(2)
denis morgenthaler
October 18, 2021 · Community
Show more
When did you do this route? October 18, 2021
Martin
April 17, 2019 · Community
Show more
When did you do this route? April 03, 2019

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
6.6 km
Duration
3:00 h
Ascent
370 m
Descent
225 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights Linear route Botanical highlights

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view