Hiking trail Premium content

Von Trient zur Villazzano Hoehle

Hiking trail · Trento,Monte Bondone,Valle dell'Adige
Responsible for this content
Athesia
  • Villazzano, il parco della Villa de Mersi
    Villazzano, il parco della Villa de Mersi
    Photo: Athesia
m 500 400 300 200 100 5 4 3 2 1 km
easy
Distance 5.9 km
2:04 h
343 m
342 m
Die «corsa alla campagna»
Während der Renaissance wurde die "collina di Trento", reich an Quellen (Ortschaft Valdacole), mit eleganten Villen übersäht, die vom lokalen Adel - bereits in Besitzer von Palästen in der Stadt - gewollt wurden, der sich mit prächtigen ländlichen Residenzen, umgeben von Gärten und Feldern rühmte, wo man die heißen Sommermonate verbringen konnte. Dieser "Wettlauf aufs Land", nach einer Phase des leichten Rückgangs in den nachkonziliaren Jahren, wurde im 18. Jahrhundert noch stärker wieder aufgenommen: Die Gärten wurden mit Statuen und Wasserspielen geschmückt, die Säle mit Stuck und Fresken verziert. In diesem Zusammenhang, auf den Resten eines alten Bauernhofes, befindet sich die Rekonstruktion der barocken Umrisse der Villa de Mersi in Villazzano, die der Gemeinschaft zurückgegeben wurde. Die italienische Post widmete der Villa eine Briefmarke aus der Serie "Il patrimonio artistico e culturale italiano: le Ville d’Italia" (1985). "L’Arcadia di Trento" ist daher das Thema dieses Spaziergangs.

Vom Kapitell der Via San Bartolomeo (220 m) zielt man auf den engen Kirchturm der gleichnamigen Friedhofskirche, ein altes Kloster, das Inschriften des Grabes der Adelsfamilien des Trentino (1183) enthält. Im Cernidor geht es weiter bergauf, vom "cernitore di milizie", wie der Besitzer des Bauernhauses am gleichnamigen Fluss genannt wurde; dann überqueren wir die S.S. 349 und die 1896 eingeweihte Eisenbahnlinie der Valsugana und denken an das Tabernakel der Sacra Famiglia und stillen unseren Durst bei einem Brunnen. In der Via dei Tessadri in Villazzano befindet sich die Villa de Mersi mit ihrem Park (345 m; 0.30 h), der an die Kirche der Heiligen Stefano e Bartolomeo (1801-1803) grenzt, die wiederum mit einer modernen Kirche verbunden ist. Weiter geradeaus zum Aufstieg der Mühlen, der an alte Fabriken erinnert; links geht es zum Platz der ehemaligen Bischofsvilla, dem heutigen Sitz der" Studi forestali". Am Ende des Aufstiegs trohnt die Villa Belfonte über Trient: sie ist zu einem

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others