Hiking trail Premium content

Von Bindesi zur Maranza Schutzhuette

Hiking trail · Trento,Monte Bondone,Valle dell'Adige
Responsible for this content
Athesia
  • La tranquilla area verde al Pian dei Bindesi
    La tranquilla area verde al Pian dei Bindesi
    Photo: Athesia
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 5 4 3 2 1 km
moderate
Distance 5.4 km
2:19 h
510 m
507 m
Mit Schneeschuhen im Schwarzkiefernwald
Die spektakulären Konglomeratsteine, die den Rifugio Bindesi umgeben, werden seit Anfang des 20. Jahrhunderts als Kletterwand genutzt: hier trainierten trentiener Kletterer wie Giorgio Graffer, Marino Stenico, Giuseppe Loss, Carlo Garbari.... und der erste Kurs wurde 1938 vom angesehenen Bergführer Bruno Detassis organisiert. Gerade um den Bergsteigern Schutz zu bieten, wurde beschlossen, diese Schutzhütte zu errichten, die vom Sat di Trento realisiert wurde, aus der später der Sat di Bindesi / V illazzano wurde. Sie wurde 1963 eingeweiht (sukzessive Modernisierungen) und nach Pino Prati benannt, der 1927 bei der Besteigung des Campanil Basso in der Brenta Gruppe starb. Die "Bindesi" und dessen Hütte sind seit jeher ein historischer Ort zum Bergsteigens im Trentino, der vor allem von den Bewohnern Trients und von jungen "angehenden" Bergsteigern besucht wird.

Von der Pinara (560 m), einem Wiederaufforstungsgebiet von Schwarzkiefern aus dem 19. Jahrhundert, erreicht man in wenigen Minuten den Rifugio Bindesi (604 m), vorbei an großen Felsblöcken aus grauem Kalkstein, (Klettergarten vom Sat), die gleiche Hütte, die Pino Prati gewidmet ist, scheint an der Klippe verankert zu sein. Wir nehmen den Weg Sat n. 412 zum Rifugio Maranza (1.30 h), panoramisch auf dem Bondone, Cima Paganella und darüber hinaus, auf der Gruppe der Brenta. Vorbei an einem Picknickplatz, Pian dei Bindesi (620 m; Abzweigungen nach San Rocco di Villazzano und Vigolo Vattaro) und weiter bergauf in den Wald. Bei Sas del Carpen (820 m) kommen wir auf die Forststraße, die auch von der Giro della Marzola Mountainbike-Route durchquert wird. Der Aufstieg ist konstant und wird am Anfang vom Lärm des Etschtals begleitet. Vom Wald aus, mit Blick auf die große Wiese, einst Weideland, befindet sich die Maranza Hütte  (1072 m), ursprünglich eine einfache Hütte, die heute von der Azienda

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others