Hiking trail Premium content

Gfeis und Vernuer

Hiking trail · Meraner Land
Responsible for this content
Rother Bergverlag Verified partner  Explorers Choice 
  • Walde-Gfeis
    Walde-Gfeis
    Photo: Henriette Klier
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 11.7 km
5:45 h
980 m
980 m
Zu zwei Bergbauernsiedlungen hoch über Riffian Wenn man den steilen Westhang des Passeiertales über Kuens und Riffian besteigt, erwandert man ein ursprüngliches Bergbauernland, welches bis vor Kurzem nur zu Fuß erreichbar war. Heute sind auch die obersten Höfe durch Asphaltsträßchen erschlossen. Überall am Weg laden Gaststätten, die fast ganzjährig bewirtschaftet sind, zur Einkehr – was man der Einrichtung des Meraner Höhenweges zu verdanken hat.

Vom Zentrum von Riffian geht man an den Oberrand des Ortes und wandert auf Weg 5 talauswärts, bis man die steile Straße erreicht, die über die Häuser von Kuens zum Gasthof Ungericht hinaufführt. Von dort steigt man zuerst kurz auf dem Sträßchen hinauf zu den Höfen von Gereuter und Mutlechner, 837 m, dann auf Weg 21 steil und gerade durch den Wald bergan, bis man den Meraner Höhenweg quert (24). Nach einem weiteren kurzen Anstieg erreicht man den Wiesenhang mit dem Gasthaus Walde. Der Weiler Gfeis besteht aus mehreren verstreuten Höfen, nördlich von Walde liegen Hof und Gastwirtschaft Larcher und die Höfe Pfitscher, 1381 m. Vom Gasthaus Walde nimmt man zuerst die Fahrstraße nordwärts, dann biegt man auf den Steig 21A ab und steigt steil hinauf zum Hang mit den urigen Höfen Unter- und Oberöberst, einst beliebte, als Familientriebe geführte Gasthäuser, die leider nicht mehr bewirtschaftet werden können. Von Unteröberst geht es nun auf der Zufahrtsstraße zwei Kehren talab, dann nehmen

Unlock route €0.99
Digital purchases are available instantly on our website and app. PDF and GPX formats are available for download.

Already unlocked? 

Included in
Rund um Meran from €9.99

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.
Publisher Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profile picture of Henriette Klier Author Henriette Klier
Henriette Klier, geboren 1925 in Innsbruck, wurde vom bergbegeisterten Vater zusammen mit ihrem Bruder von klein auf auf die Berge mitgenommen. Spannend wurde es, als sie zunächt mit gleichaltrigen, dann mit älteren Burschen mit dem Klettern begann (Kaisergebirge, Karwendel, Kalkkögel). Später folgten Touren in den Westalpen zusammen mit ihrem Mann, ein paarmal war auch Rudolf Rother jun. dabei. Beruflich unterrichtete sie nach einem Studium der Germanistik und Anglistik am Mädchen-Gymnasium in der Sillgasse in Innsbruck, später an der HTL Anichstraße. Der Heirat mit Heinrich Klier aus Zirl folgte der Kauf des Poschenhofes über Innsbruck, den sie in elendem Zustand übernahmen und für sich und die drei Kinder bewohnbar machten. Für den Bergverlag Rother verfasste sie schließlich in der Reihe der Rother Wanderführer die WF Rund um Meran und Vinschgau sowie zusammen mit Sohn Walter die WF Rund um Sterzing, Pitztal und Ötztal.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others