Hiking trail Premium content

Auf den Stivo und zum Rifugio Marchetti

Hiking trail · Rovereto,Vallagarina,Altopiano di Brentonico
Responsible for this content
Curcu Genovese Verlag
  • Dem Gipfel des Stivo entgegen
    Dem Gipfel des Stivo entgegen
    Photo: Barbara Giogo, Ugo Merlo
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 11.3 km
4:20 h
839 m
839 m
Anstrengender Ausflug (es handelt sich um ganze 800 m Höhenunterschied), welchen man in kurzer Zeit absolvieren kann, da die Kinder steile Wege bevorzugen. Das Panorama ist vielseitig und führt vom Wald über die hoch gelegenen Weiden. Das Ziel ist ebenso begeisternd, da man von der Spitze des Stivo bei klarem Himmel eine wahrlich atemberaubende Aussicht haben kann (nur 5 min von der Hütte entfernt befindet sich ein Panoramapunkt, von welchem aus man über 100 Berge des Trentino erblicken kann). Dieser Ausflug wurde Ende Juli unternommen, wobei jedoch zum Glück eine Wolke die Sonne verdeckt hatte, wodurch es nicht zu heiß wurde, vor allem im letzten Abschnitt, der nicht durch die Bäume geschützt ist. Andernfalls empfiehlt es sich, diese Tour im Frühling oder im Herbst zu unternehmen, logischerweise indem man den Schnee vermeidet. Die Hütte hat an allen Wochenenden des Jahres geöffnet.

Es gibt drei grundlegende Einstiege: vom Bordàla-Pass, 1.253 m, über eine kleine Straße und dann über den Weg Nr. 623, welcher von der Cima Bassa, 1.684 m, kommt und dem Weg Nr. 617 von der Bocchetta dello Stivo, 1.680 m; vom S. Barbara-Pass, 1.175 m, auf die Hochebene von S. Antonio (welche man mit dem Auto erreichen kann), 1.220 m, und dann über den Weg Nr. 608 (welcher von der Almhütte Capanna dell’Alpino auf dem Monte Velo, 1.020 m, nach oben führt), welcher an der Alm Malga Stivo, 1.768 m, vorbeiführt; von der Alm Malga Campo di Drena, 1.379 m, (Straße vom Val di Cavedine), Weg Nr 623 bis zur Cima Bassa, 1.684 m, dann über den Weg Nr. 617. Der kürzeste Weg und daher auch der bevorzugte ist jener, der von der Ebene S. Antonio startet, welche mit dem Auto erreicht werden kann. Man geht entlang des Weges Nr. 608, welcher als Saumpfad über Kehren bis auf 1.480 m nach oben führt (Kreuzung mit dem Weg Nr. 608). Dieser erste Abschnitt ist etwas langweilig, jedoch gelangt man anschließend

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others