Back-country skiing Premium content

Kleine Gaisl, 2859 m

Back-country skiing · Hochpustertal
Responsible for this content
Tappeiner Verlag
  • Lange und recht anspruchsvolle Skitour
    Lange und recht anspruchsvolle Skitour
    Photo: Tappeiner AG
m 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
moderate
Distance 20.4 km
5:48 h
1,814 m
1,817 m
Im Pragser Tal
Vom Pragser Wildsee auf die Kleine Gaisl

Aufstieg: Vom Parkplatz am Hotel Pragser Wildsee geht man bei guten Verhältnissen über den zu- gefrorenen See, ansonsten am westlichen Ufer entlang über einen Forstweg bis zu dessen Südende. In Grundrichtung Süd-Ost steigt man in zunehmender Steilheit über eine enge Rinne zwischen See- kofel und Großem Jaufen, dem „Nabigen Loch“ auf, bis man beim „Seabl“ wieder aches Gelände erreicht. Nun über dieses weiter in Richtung Süd-Ost zur Cocodain-Scharte (auch Fosseser Riedl, 2332 m). Nach der Scharte spurt man mit leichtem Höhenverlust zu einem steilen Nordhang, der nur bei sicheren Verhältnissen begangen werden soll. Diesen überwunden, erreicht man den breiten Rücken unterhalb der Roten Wand. Über diesen langen Rücken setzt man in mäßiger Steigung fort zum Gipfel mit Kreuz. Abfahrt wie Aufstieg, wobei man bei der Variante wieder zur Forcella Cocodain aufsteigen muss (ca. 1 Stunde länger, aber sicherer). 

Unlock all features with Pro+
With Pro+ you gain access to the route's details, including directions, pictures, the GPS track and other valuable information.

Already unlocked? 

Premium content Premium routes are provided by professional authors or publishers.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others