Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more

Comments and pictures

On sentres.com and the free Sentres app there are thousands of suggestions for hiking, skiing, cycling, mountain biking, and much more in South Tyrol and the Dolomites. If you are logged in on Sentres or the Sentres app, you can comment each tour and with the app – also directly upload pictures.

Here on the comments page the opinions of our users are displayed in chronological order, regardless of the language used. We look forward to a lot of tips, opinions, suggestions and comments on the current situation on South Tyrols hiking trails, cycle toutes, slopes and climbing trails.
    • Dummy Avatar

      Alberto Coletta

      Photo by Alberto Coletta

      Escursione impegnativa ma che regala una vista mozzafiato della valle dell'Adige. Consigliatissima!

    • Dummy Avatar

      annelie müller

      Photo by annelie müller

      kugelalm sehr sch?n mit tollem essen.der weg f?hrt zum gro?teil durch den wald ohne aussicht auf die berge.ab Isih?tte bergauf f?r die letzten 30minuten

    • Dummy Avatar

      Andreas Rühl

      Ich muss Anna Zöggerler vollkommen zustimmen. Wir sind fälschlicherweise die Route anders herum gelaufen, da wir den Einstieg zum Santiero de Paula nicht gefunden. Auf dem geplanten Rückweg über de Paula kamen wir in richtige Probleme, da wir in ein völlig falsches Tal abgebogen waren. Uns war überhaupt nicht bewusst, dass dieser Weg nicht mal ausgeschildert ist, wie ich nachher auf anderen Seiten nachlesen konnte. Also, dringend überarbeiten. Der Weg ist definitiv schwierig zu finden. Und die Beschreibung suggeriert, dass es ein normaler, vor allem, markierter Pfad ist. Er ist definitiv nicht offiziell markiert und sollte daher nicht als Abstiegsroute gewählt werden, wenn man das nicht weiß. Sonst landet man u.U. wie wir in ernste Probleme.

    • Dummy Avatar

      possemato pasqualino

    • Dummy Avatar

      Paolo Cortona

      In data 04/10/2019 ho percorso il sentiero riportato nel gpx allegato, segnalo che il tratto di percorso che dal rifugio Roma porta in direzione Monte Nevoso è interrotto (assenza cordino in un piccolo tratto attrezzato), impedendo l'ascesa al sentiero 1A. Dal Rifugio Roma conviene imboccare direttamente il sentiero 1A.

    • Dummy Avatar

      Ralf Schlobach

      Panorama ja, aber keine Mtb-Tour. Von den 16km waren ca. 500m nicht asphaltiert.

    • Avatar of Roberto Santoni

      Roberto Santoni

      Buongiorno, vorrei fare questa escursione. Mi stavo chiedendo se però prevedeva dei pezzi in ferrata. Chiedo prima di avventurarmi poichè non sono attrezzato per quest'attività. Grazie in anticipo!!

    • Avatar of Roberto Santoni

      Roberto Santoni

      Buongiorno, vorrei fare questa escursione. Mi stavo chiedendo se però prevedeva dei pezzi in ferrata. Chiedo prima di avventurarmi poichè non sono attrezzato per quest'attività. Grazie in anticipo!!

    • Dummy Avatar

      Verena Agostini

      Bellissimo giro, paesaggio meraviglioso. Peccato che non sia assolutamente di 4 ore! Noi ci siamo giusto fermati 15 minuti a mangiare un panino al sacco. Abbiamo fatto qualche sosta di pochi minuti per riposare e scattare qualche foto. Vi dico solo che siamo partiti da Bolzano alle 8.30 e siamo ritornati a Bolzano alle 19.30. Sicuramente non siamo allenatissimi, ma mi è parso un passo moderato.

    • Dummy Avatar

      Katharina Rieder

      Photo by Katharina Rieder

    • Dummy Avatar

      Katharina Rieder

      Photo by Katharina Rieder

    • Dummy Avatar

      Katharina Rieder

      Photo by Katharina Rieder

    • Avatar of Petra Essig

      Petra Essig

      Photo by Petra Essig

      Der Abstieg vom M?hlwalder J?chl nach Weissenbach betr?gt knapp 1000 Hm.

    • Dummy Avatar

      volgger werner

      Sehr schöne Tour von Ratschings aus über Quarts und Marmorstein auf den sehr aussichtsreichen Gipfel über fast ganz Südtirol....(/private Bewertung.... sehr LOHNENSWERT)

    • Dummy Avatar

      Petra Koch

      85 % der Tour führt durch Wald. Nichts für Leute die gerne schöne Aussichten genießen.

    • Dummy Avatar

      Rottensteiner Manuel

      Man schafts auch in 2 Stunden und 30 Minuten

    • Avatar of julian kabilo

      julian kabilo

      Photo by julian kabilo

    • Dummy Avatar

      petra ringelmann

      Photo by petra ringelmann

      wundersch?ner, abwechslungsreicher Radweg - auch mit E-trekkingbike gut machbar

    • Dummy Avatar

      Sonia Due

      peccato che a met? strada dopo i ponti sospesi la strada ? chiusa da un cancello

    • Dummy Avatar

      Anne Kofler

      Photo by Anne Kofler

    • Dummy Avatar

      katja sippl

      Bergerlebnis super. Die Tour beinhaltet allerdings einige Klettersteige. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind absolut erforderlich

    • Dummy Avatar

      michael müller

      Photo by michael müller

      Der Aufstieg ist anspruchsvoll, doch die vielen ?berquerungen des Gebirgsbachs und nicht zuletzt dir sensationelle Aussicht und das Jausenbrettl auf der Schneidalm lassen die Anstrengungen schnell vergessen. Der R?ckweg durch den Wiesenpfad gestaltete sich sehr einfach und kurzweilig. Das Foto zeigt die komplette Routenf?hrung bis hinauf zur Alm. Sehr empfehlenswert.

    • Avatar of Sergio Arminio

      Sergio Arminio

    • Avatar of Sergio Arminio

      Sergio Arminio

      Si può raggiungere la medesima meta con un percorso più semplice e piacevole, direi per famiglie. Poco prima del ponte di legno che precede la fermata del bus a Saltria, imboccate la strada che indica il Rifugio Sasso Piatto. La strada, inizialmente carrabile fino a poco dopo l'hotel Tirles, diventa poi un senitero molto piacevole e spazioso, per famiglie e conduce pian piano al rifugio Zallinger. La salita diventa un pochino più ripida in prossimità del rifugio Zallinger, raggiungibile in poco più di un'oretta dalla partenza.

    • Dummy Avatar

      Ralf Asen

    • Dummy Avatar

      Ralf Asen

      Eine Tour die man sich sparen kann! Breite Wege, wenig Aussicht, teilweise sehr grobsteinig angelegt mit bis zu 25% Steigung - da gibt es im Raum Meran-Bozen hunderte schönere Wege jeglichen Schwierigkeitsgrades. Von Marlinger Waalweg bis Meraner Höhenweg - ALLES ist interessanter als diese Runde! Das sie auf dieser Seite beworben wird, hat sie nicht verdient!

    • Dummy Avatar

      Ralf Asen

    • Dummy Avatar

      Ralf Asen

      Sind heute bei angenehmen Wetterbedingungen diesen Weg gegangen und waren maßlos enttäuscht! Der Mühlenweg zu Beginn der Tour war ja noch ganz nett, aber die Runde um den Gall hätte man sich auch sparen können - vor allem das erste Teilstück von Gfrill aus führt auf einem sehr grobsteinig angelegten Weg mit ca. 25% Steigung hinauf. So eine Wegbeschaffenheit würde ich im Hochgebirge oberhalb der Baumgrenze ja durchaus akzeptieren - man wird in der Regel ja mit spektakulären Panoramen für die Mühe belohnt... hier leider nicht. Dem (zum Glück!) dichten Baumbestand geschuldet, gibt es gerade einmal drei Punkte, an denen man die Aussicht genießen kann. Bis auf ein ca 80 Meter langes Stück unterhalb der Gampenstrasse auf dem Rückweg hätte man die gesamte Strecke auch im Landrover bewältigen können, so breit waren die Wege.

    • Dummy Avatar

      Maurizio Tolomelli

      Photo by Maurizio Tolomelli

      carino,giro semplice e gradevole

    • Dummy Avatar

      helli ferretti

      ACTUNG Grubbergalm ist geschlossen!!!