Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more
back

On the Penegal and the "Neuer Weg"

Caldaro (Kaltern)
Add to watchlist

Informationen zur Tour On the Penegal and the "Neuer Weg"

Tour Hauptmerkmale

  • Duration
    5:00 h
  • Distance
    39.2km
  • Altitude
    1590 m
  • Altitude
    1590 m
  • Max. height
    1731 m
This MTB tour on the Penegal mountain requires endurance for the climb and a healthy dose of courage for the descent. It makes for a sporty tour.

Directions


Start in Kaltern (Caldaro) and ride to Klavenz via Mitterdorf. Continue towards Oberplanitzing to the junction with the main road to the Mendel (Mendola) pass. Next comes a 15km climb to the Mendel pass. First you reach the Kalterer Höhe guesthouse, then Matschatsch and after some tight bends and 9 hairpins you reach the peak of the pass at 1365m. Shortly below the Mendel pass, turn off right towards the Penegal and climb the barely used asphalt road to the Penegal viewpoint (vertical climb 350m). Continue on the signed path towards Furglauer Schlucht/Prinzwiesen. This is where the trail fun begins: flowing descents interspersed with some small climbs. At the junction with the Furglauer Schlucht keep riding towards the Prinzwiesen (Bait del Prinz). Turn right there and follow path no.546. After a short climb that will demand the last of your energy reserves, the downhill begins. Path 545 – also known as "Neuer Weg" – requires concentration, technique and strength.

After a drop of almost 600m you reach Buchwald in much need of a rest. Follow path 545 (which then becomes 8a) to the right shortly before the guesthouse. Below Kreuzstein, turn onto the road towards Perdonig and ride along the "Matschatschweg" towards the Schulthaus to Eppan Pigenó. Continue along the "Rittersteinweg" and the "Obere Gand" before turning into Mendelstraße and then after the first left bend head towards Oberplanitzung. After the Hotel Ambach, turn onto path 15 towards Klavenz.



The climb to the Penegal on this tour is on asphalt, and after that it's trails, trails, trails. The last part of the ride is on asphalt again, and after the descent it is more than welcome. 

Variante

Take the cable car to the Mendel pass and save youself a 950m vertical climb.

Starting point

Rottenburger Platz in Kaltern

Target point

Rottenburger Platz in Kaltern

Specificity

A demanding tour only for experienced mountain bikers (above all in downhill)

Parking

Various parking possibilities in the centre of Kaltern or at the wineries

Public transportation

Kaltern can be reached by bus

Directions

Coming from the north, exit the motorway at Bolzano Süd, from the south take the exit for Auer.

Editor's review

  • Condition

  • Technique

  • Experience

  • Landscape

Copyright

Manuel Demetz

Accommodation tips

Tab for photos and ratings

  • Avatar of KleMTB R

    KleMTB R

    Nur für geübte MTBler ... nur mit Fully und am besten 29". Ich bin am "Mendel Radtag" (Straße für motorisierte Fahrzeuge gesperrt) gefahren. In Bozen gestartet und war am Penegal schon gut müde. Ab Penegal ist es anfangs noch ganz cool und toll aber die Abfahrt bis Buchwald ist dann schon kraftreibend ... speziell wenn man schon etwas müde ist. Ich bin nicht alles "gefahren". - BESCHREIBUNG: etwas irreführend ist "kurz unterhalb dem Mendelpass" ... das hatte ich als VOR dem Mendelpass verstanden. Besser wäre also: "gut 200 Meter NACH dem Mendelpass rechts abbiegen Richtung Penegal"

  • Dummy Avatar

    T J

    Hallo, bin letzte Woche diesen Trail zum 2.ten mal gefahren. Erste mal im Herbst 2013. Leider hatten wir letzte Woche bis zum Downhill Abschnitt noch sehr viele Schneefelder und mussten ab und an schieben. Der Downhillteil war Schneefrei und trocken, aber teilweise sehr viel Laub. Da ich dieses Mal wusste was mich erwartet, hatte es nochmal soviel Spass gemacht als beim ersten mal in 2013. Ich habe aber noch nie den Weg 546 geschehen.. Immer nur den 500 bis Prinzwiesen und dann den 545er. Dieser Trail ist sehr Anspruchsvoll und verlangt schon was an Fahrkönnen, so manche Trails um Bozen rum sind dagegen Pipifatz. Tip... zu zweit fahren, der Sicherheit wegen, da ich dort auch noch nie Wanderer gesehen habe.. Bis denne

  • Dummy Avatar

    Philipp Colleselli

    Ich bin die Tour von Bozen aus gefahren. Zuerst nach Kaltern, dann mit der Bahn hoch zur Mendel (das Raufschmieren über die Mendelstraße find ich mit einem MTB ziemlich sinnlos). Danach so wie beschrieben. Allerdings zuletzt nicht nach Kaltern zurück, sondern runter nach Eppan (tolle Trails bis zuletzt!) u dann nochmal kurz hoch nach Girlan/Schreckbichl u über den 1er Steig (beim Marklhof) nach Sigmundskron. Mehr Trails als mit dieser Variante kann man an einem Tag einfach nicht machen. Der Neue Weg ist sicher eine Herausforderung, aber das ist gut so. Die Tour bietet in dieser Variante alles: Wurzelpassagen, Drops, Spitzkehren, flowige Trails, u am Ende einen kleinen aber feinen Bikepark.

  • Dummy Avatar

    Hannes Silbernagl

    Ab dem Penegal liegt noch Schnee bis hinunter nach Prinzwiesen, Weg 545 ist voll Laub und wirklich schwer zu fahren.

  • Dummy Avatar

    Peter T

    Technisch sehr schwierig, jedoch mit 120er Fully alles fahrbar... für die Abfahrt wäre mehr Federweg vorteilhaft.

  • Dummy Avatar

    amin Dahl

    Für die Tour sollte man technisch sehr gut drauf sein. Wir sind bei nässe den neuen Weg herunter mehr geschoben als gefahren.

Accommodation

Shopping