Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Nach Fodara Vedla und Sennes im Gadertal

St. Vigil in Enneberg Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Nach Fodara Vedla und Sennes im Gadertal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:45 h
  • Strecke
    8.9km
  • Höhenmeter
    620 hm
  • Höhenmeter
    620 hm
  • Max. Höhe
    2131 m
Die Hütten der Almdörfer im Gadertal sind im Winter unter einer dicken Schneedecke beinah begraben.

Wegbeschreibung

Vom Gasthaus Pederü im innersten Rautal (1545 m), einem Seitental des Gadertales, auf dem breiten gebahnten Weg (M 9/7) in steilen Kehren ostwärts an dem von senkrechten Felswänden begrenzten Steilhang empor zur Höhe, kurz absteigend zur Alm Fodara Vedla (1966 m; ab Pederü 1:15 Std.; über die Öffnungszeiten des Almgasthauses informiere man sich im Tal), dann auf dem weiterhin gebahnten Weg (nun M 7) teilweise durch lichten Wald hinauf und schließlich durch flache Schneehänge eben hinüber zur Sennesalm (2116 m; auch im Winter voll bewirtschaftetes Almgasthaus); ab Pederü knapp 2:30 Std. Abstieg wie Aufstieg, ca. 1:30 Std.

Startpunkt

Gasthaus Pederü

Zielpunkt

Gasthaus Pederü

Parken

Gasthaus Pederü

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Lorenzen und mit dem Bus ins Gadertal nach Pederü.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis St. Lorenzen und ins Gadertal einbiegen nach St. Vigil in Enneberg und weiter talein bis zum Gasthaus Pederü im Talschluss.

Quelle

Book_7

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite