Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Almen im Scheitel des Aferer Tales

Brixen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Almen im Scheitel des Aferer Tales

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    11.2km
  • Höhenmeter
    410 hm
  • Max. Höhe
    2009 m
Gemütliche Winter-Rundwanderung inmitten sanfter Schneelandschaften

Wegbeschreibung

Von der sog. Skihütte (1900 m; kleine Siedlung mit Gastbetrieben und Parkplätzen) auf dem nicht zu verfehlenden geräumten Wanderweg (M 8) in teils ebener, teils leicht ansteigender Querung der Waldhänge ostwärts zu so genannten Guflanegg mit einem Wetterkreuz, nun meist freie Hänge querend weitgehend eben, vorbei an der etwas unter dem Weg liegenden Schatzerhütte (1984 m, bewirtschaftete Gaststätte), bis zur Enzianhütte (1967 m) und noch kurz ostwärts eben weiter, bis der Wanderweg scharf rechts abbiegt; nun durch eine Bergwiese kurz westwärts und schließlich links hinunter zur Halslhütte (1860 m, ebenfalls bewirtschaftete Gaststätte); ab Ausgangspunkt knapp 2:00 Std. Rückweg: von der Halslhütte kurz auf dem Herweg hinauf, bald aber links ab, auf ausgetretenem Fußweg an einer Hütte vorbei durch Wald hinan zum querenden, uns bereits bekannten Höhenweg und auf diesem westwärts wieder vorbei an der Schatzerhütte vorbei.

Startpunkt

Skihütte

Zielpunkt

Skihütte

Parken

Skihütte

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Brixen und mit dem Bus zur Skihütte.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Brixen/Milland und über St. Andrä und St. Georg nach Palmschoß und hier rechts abzweigend zur so genannten Skihütte.

Quelle

Book_7

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Zumindest bei viel Schnee ist der Weg zwar wunderschön, aber spätestens ab der Schatzerhütte sind Schneeschuhe dringend zu empfehlen, wenn man nicht ständig bis zum Oberschenkel im Schnee versinken will. Vielleicht sind die Wegweiser im Schnee versunken, aber die Hinweise zur Halslhütte sind zu selten. Trotzdem eine Wunderschöne Wanderung mit einem tollen Ausblick.

Natur

Kultur

Zur Startseite