Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Wilder Pfaff und Zuckerhütl

Ratschings Zur Merkliste hinzufügen
zurück

Wilder Pfaff und Zuckerhütl

Ratschings

Näheres zum Datenschutz bei Sentres erfahren Sie hier

Vielen Dank für die Anfrage

Es gibt weitere Unterkünfte in der Nähe, die Ihren Wünschen entsprechen könnten. Wünschen Sie, die unten angeführten Betriebe ganz bequem mit einem Klick unverbindlich anzufragen?

Nein, danke
  • Pyramide zwischen Ratschings und Passeier
    Berg & Gipfel

    Hohe Kreuzspitze

    Ratschings
  • Der Große Pflerscher Höhenweg mit Tribulaun
    Berg & Gipfel

    Tribulaun

    Brenner
  • Die Geisler Spitzen im Abendlicht. Das rötliche Alpenglühen ist weltbekannt, zumindest in Südtirol.
    Berg & Gipfel

    Die Geislergruppe

    Villnöss
  • Blick zum höchsten Berg der Zillertaler Alpen
    Berg & Gipfel

    Hochfeiler

    Pfitsch
  • Mystisch   die Stoanernen Mandln in den Sarntaler Alpen.
    Naturdenkmal

    Stoanerne Mandln

    Sarntal - Sarnthein
  • Blick zum Plosestock mit Telegraph, dem Hausberg von Brixen.
    Berg & Gipfel

    Telegraph

    Brixen
Nein, danke

Informationen zu Wilder Pfaff und Zuckerhütl

Der Wilde Pfaff wird fast ausschließlich in Zusammenhang mit einer Zuckerhütlbesteigung erstiegen. Vom Pfaffensattel (3340 m) aus ist der Wilde Pfaff in 20 Minuten unschwierig zu erreichen. Ebenfalls ist der Wilde Pfaff von der Müllerhütte, von der Sulzenauhütte, der Dresdner Hütte oder der Hildesheimer Hütte zu erreichen. Von der Müllerhütte aus ist entsprechende Gletschererfahrung erforderlich.

Von Osten aus erscheint das Zuckerhütl (3507 m) als kühnes Firnhorn, von Westen her überwiegt der Fels. Die mit Eis und Firn bedeckte Nordseite ist zunehmend vom Gletscherschwund betroffen. Das Zuckerhütl wird meist über den Pfaffensattel bestiegen (Schwierigkeitsgrad I).

Zwei Grenzberge zwischen Nordtirol und Südtirol im hinteren Ridnaun. Der Wilde Pfaff ist mit seinen 3458 m einer der höchsten Berge in den Stubaier Alpen. Sein westlicher Nachbar ist das Zuckerhütl (3507 m), das bekannte Ziel vieler Bergsteiger und höchster Berg der Stubaier Alpen.

Natur

Zur Startseite