Wanderungen in Salurn

Südtirol, Italien

Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion
Für alle, die im Urlaub gerne aktiv unterwegs sind, haben wir in Salurn zahlreiche Vorschläge. Unser Reiseführer ist Inspirationsquelle für die Planung eurer nächsten Unternehmung. Stöbert durch die Beschreibungen der schönsten Wanderungen und erhaltet alle wichtigen Tourdetails für eure Planung.
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Die 10 schönsten Wanderungen in Salurn

Nun zeigt sich Buchholz.
Wanderung · Südtirols Süden
Unterwegs auf den Spuren von Albrecht Dürer
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
8,1 km
3:00 h
415 hm
420 hm
Von Laag ausgehend auf dem Dürerweg bis Buchholz, Abstieg nach Salurn und Rückkehr nach Laag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Buchenlauben an der Sauch Hütte
Wanderung · Südtirols Süden
Rundwanderung von Salurn auf die Sauch Hütte
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
13,3 km
5:00 h
721 hm
726 hm
Diese Rundwanderung zunächst teilweise steil zu Höfen oberhalb von Salurn und durch die Salurner Buchenwälder zur Sauch Hütte. Die Wälder sind im Frühjahr und Herbst besonders reizvoll.
Wegweiser zum Dürerweg
Wanderung · Südtirols Süden
Rundwanderung Laag Buchholz entlang des Dürerweges
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
13,1 km
3:30 h
434 hm
434 hm
Für Frühjahrswanderungen ist der Süden Südtirols ideal.  Ein Wanderweg wurde nach dem deutschen Maler Albrecht Dürer benannt. Auf seiner ersten Reise nach Venedig 1494 musste er wegen einer Überschwemmung des Etschtales einen Umweg über Buchholz bis ins Cembratal machen.   Während auf den Bergen noch Schnee liegt, sprießt und grünt es schon im Südtiroler Unterland. Unser Ausgangsziel ist die Fraktion Laag bei Neumarkt kurz vor Salurn. Wir starten beim Parkplatz neben dem Friedhof in Laag. Nach wenigen Metern auf der Straße sehen wir zu unserer Rechten eine große Panoramatafel - hier beginnt der Albrecht Dürer Weg Nr. 7. Wir steigen zuerst einen Teerweg hinauf, um dann auf dem steinigen Waldweg nach Crozol zu kommen. Dabei genießen wir den Ausblick auf den Etschtalboden bis hin auf den Fennberg und das südliche Mendelgebirge.  Kalkofen – Zeugnis aus früherer Zeit Bevor wir in das Seitental abbiegen, sehen wir links einen Wegweiser zu einem interessanten Kalkofen. Der kleine Abstecher lohnt sich, da diese Art Öfen besondere Zeugnisse aus früherer Zeit sind, wo der gelöschte Kalk für das Bauwesen wichtig war. Wie schon der Name Buchholz ahnen lässt, gibt es hier viel Holz, das für einen solchen Ofen notwendig war, da dieser tagelang geschürt werden musste. Auch das kalkhaltige Gestein in dieser Gegend ist für die Gewinnung dieses Baumaterials essentiell. Grandiose Aussichten und Skulpturenweg Über eine mächtige Brücke in der Schlucht angekommen, geht es nun rechts den Albrecht Dürerweg weiter. Wir verlassen nun den Weg Nr. 7, der nach Gfrill führt und gehen Richtung Buchholz weiter. Hier gibt die Landschaft den schönstem Blick Richtung Süden zur Paganellagruppe frei. Im Norden grüßen der Salten und der Ifinger. Bevor wir direkt in das Dorf Buchholz wandern, zweigen wir rechts abwärts in den Skulturenweg ein. Hier kann man auch eine Rast einlegen und sich stärken. Der Skulpturenweg ist ein Kleinod und zeigt vor allem Skulpturen, Plastiken und Bilder aus Metall und Stein der Künstlerin Sieglinde Tatz Borgogno,  aber auch andere Künstler haben sich hier verewigt.  Voller Eindrücke geht es abwärts und wir biegen rechts ab und folgen dem Straßenverlauf bis zur Talsohle.  Vorbei geht’s an einer Fischzucht und der Baita Garba. Über einen Teerweg durch Apfel- und Rebenanlagen, vorbei am Ansitz Karneid, gelangen wir zurück nach Laag. Noch ein paar Meter weiter und wir gelangen wieder an den Ausgangspunkt unserer Frühjahrswanderung. Eigentlich ist sie ja eine Ganzjahreswanderung,  aber im Frühjahr bezaubert diese Gegend mit vielen Blumen und aufwachender Natur noch mehr als sonst.  
Salurn
Wanderung · Südtirols Süden
Von Salurn auf die Haderburg
Premium Inhalt Schwierigkeit leicht
3,4 km
1:05 h
126 hm
123 hm
Besonderes Erlebnis und viel Gastlichkeit auf einer Wehrburg im Unterland
Der Lago Santo bzw. Heiliger See / Heiligensee
Wanderung · Fleimstaler Alpen
Zum Heiligensee, auch Lago Santo
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
2
11,9 km
4:30 h
750 hm
630 hm
Der Lago Santo, bei Südtirolern auch unter dem Namen "Heiliger See" oder "Heiligensee" bekannt, liegt im Trentino kurz nach der Provinzgrenze im Cembratal. Startpunkt für diese Wanderung ist jedoch ein Hof oberhalb von Salurn, also  noch in Südtirol. Dass die Provinz- und auch die Sprachgrenze überschritten wird, dass diese aber auch immer wieder verschwimmt, ist bei dieser Wanderung laufend zu beobachten. Der Lago Santo hat seinen Namen einer Legende zu verdanken. Dieser zufolge war das Grundstück auf dem sich heute der See befindet, Streitobjekt zwischen mehreren Erben. Einer der Erben wünschte sich aus Missgunst, das Grundstück solle sich in einen See verwandeln. Woraufhin, laut Legende aus dem Boden Wasser emporstieg und sogar das naheglegene Dorf Cembra zu überschwemmen drohte. Die Dorfbewohner brachen deshalb zum Grundstück auf. Der Pfarrer soll den Ring der Madonna zu Boden geworfen haben, woraufhin sich das Wasser beruhigte. Seit damals heißt der Ort also "der heilige See" bzw. Lago Santo. Der See ist etwa 250 Meter lang und rund 200 Meter breit, an der tiefsten Stelle 14 m tief. Er ist besonders im Sommer ein beliebter Badesee und viele kleine Sommerfrischhütten zeigen dass sich einige Bewohner des Etschtales in den heißen Monaten gerne in kühlere Regionen zurückziehen. Direkt beim Seeufer befindet sich das Albergo Lago Santo, bei dem man auch gut einkehren kann.
Ausgangspunkt der Wanderung zur Malga Sauch im Zentrum von Salurn
Wanderung · Südtirols Süden
Von Salurn zur Malga Sauch
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
10,8 km
3:58 h
705 hm
705 hm
Grenzwanderung.Die Malga Sauch, oft auch Rifugio Sauch genannt, liegt herrlich auf einer großen Wiese inmitten weiter Buchenwälder am Dürerweg südlich von Salurn.
Wanderung · Südtirols Süden
Rundwanderung vom Klösterle in St. Florian über Laag und Buchholz nach Salurn
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
18 km
5:40 h
734 hm
734 hm
Rundwanderung vom Klösterle St. Florian über Laag und Buchholz nach Salurn oder Garbe
Wanderung · Südtirols Süden
Aus dem Etschtal in das Valsugana
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
53 km
23:00 h
2.802 hm
2.529 hm
Die Route führt aus dem Südtiroler Etschland mit seinen ausgedehnten Obstkulturen über den Heiligen See und durch das Cembratal zu den berühmten Erdpyramiden von Segonzano. Über die an Seen reiche Hochfläche von Piné mit ihrem eindrucksvollen Gebirgsrahmen gelangt man hinab   in das Valsugana. Dabei werden der Albrecht-Dürer-Weg, teilweise der E 5 sowie der aus dem Gebirge nach Trient führende Mesotrekking begangen. Abgesehen von einigen Passagen auf Straßen am E 5 im Bereich der Erdpyramiden, am Mesotrekking zwischen Centrale und dem See von Piazze sowie in den Ortschaften verläuft die Route auf alten, romantischen Pfaden durch das Gebirge. Großartig sind die Ausblicke auf die Berge am Oberlauf der Etsch, zur Brenta und auf die Lagoraikette. Wunderschön fügen sich die alten Siedlungen mit ihren Steinhäusern und engen Gassen in die Landschaft. Und schließlich sei auf die große Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Bewohner in dieser weniger bekannten Gegend hingewiesen. Man kann die Tour etwa von Mitte April bis Mitte Oktober durchführen. Ganz besonders empfehlenswert ist die Zeit Mitte April, wenn in den Tälern bereits die Obstbäume blühen und in den Hochlagen mit Krokus und Schneeheide der Frühling gerade beginnt. Dann offenbart sich dem Wanderer die Schönheit der Südalpen in besonders eindrucksvoller Weise. Die Tour enthält keine alpinen Schwierigkeiten, aber die oft schmalen und steilen Steige erfordern Vorsicht, da Wurzeln und Steine häufig von Laub bedeckt sind. 
Buchholz bei Salurn im teppichgleichen Unterland
Wanderung · Südtirols Süden
Von Buchholz nach Gfrill
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
15,4 km
5:47 h
984 hm
984 hm
Pflasterwege und Blumenwiesen Anspruchsvoll aber abwechslungsreich im Unterland
Der perfekte Aussichtspunkt, die Forsthütte auf dem Madruttberg
Wanderung · Südtirols Süden
Umrundung Madruttberg
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
7,2 km
2:31 h
452 hm
452 hm
Abseits der WegeDie Umrundung des Madruttberges bei Gfrill in der Gemeinde Salurn führt über unmarkierte Steige und Forstwege.
Nichts passendes gefunden?

Entdecke viele weitere Touren in der Tourensuche

zur Tourensuche

Plane ganz einfach eigene Touren

zum Tourenplaner
Personalisiere deine Suche!

Ähnliche Aktivitäten in Salurn