Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zur Kasseler Hütte

Sand in Taufers Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Kasseler Hütte

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    8.6km
  • Höhenmeter
    730 hm
  • Max. Höhe
    2268 m
Im Herzen der Rieserfernergruppe

Wegbeschreibung

Vom breiten Talboden unter dem Dorf Rein (1536 m; hierher Straße von Sand in Taufers herein) der Markierung 1 folgend auf gutem, schattigem Waldweg großteils mittelsteil hinauf, dann teilweise nur leicht ansteigend oder gar eben an einem Wasserfall, an der Terner Alm und an der Eppacher Alm vorbei und schließlich über freie Hänge hinauf zur weithin sichtbaren Kasseler Hütte (2276 m; Sommerbewirtschaftung); ab Rein 2:30 Std. – Abstieg: Über die beschriebene Aufstiegsroute in knapp 2 Std.

Variante

Abstieg: Zuerst wie beim Aufstieg zurück bis in die Nähe der etwas tiefer liegenden Eppacher Alm, hier auf Steig 8 rechts ab, durch steile Waldhänge hinunter ins Bachertal und, an einer Gaststätte vorbei, auf schmaler Straße talaus zum Ausgangspunkt; ab Hütte 1 ½ Std.

Startpunkt

Rein

Zielpunkt

Rein

Besonderheiten

Wanderungen von der Hütte aus: Arthur-Hartdegen-Weg: Steig 8 (teilweise Fixseile) zur Ursprungsalm (2396 m), Steig 8 A zur Oberen Kofleralm (2192 m), dann Abstieg nach Rein; 5 Std. – Malersee (2501 m): Steig 1, knapp 1 Std. – Tristennöckl (2465 m): teilweise versicherter Felspfad, 0:45 Std. – Die Dreitausender bleiben gletschererfahrenen Hochalpinisten vorbehalten!

Parken

Rein

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bruneck und mit dem Bus nach Rein.

Anfahrt

Durch das Pustertal bis nach Bruneck und weiter über Sand in Taufers nach Rein im Reintal.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Ich bin über Weg 8 (deutlich steiler als Weg 1) aufgestiegen und über Weg 1 abgestiegen. Beide Waldwege sind sehr schön, jedoch auch im unteren Bereich fast komplett mit Steinen durchzogen. Dadurch ist der Abstieg m.E. weniger schön. Sobald man beim Aufstieg den Wald hinter sich gelassen hat, eröffnet sich ein fantastischer Ausblick. Tipp: Es lohnt sich, noch einige Meter höher zu gehen bis oberhalb des kleinen Sees. Das Panorama ist dort noch deutlich besser als bei der Hütte.

Unterkünfte

Natur

Zur Startseite