Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zur Haniger Schwaige

Welschnofen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zur Haniger Schwaige

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:15 h
  • Strecke
    10.8km
  • Höhenmeter
    370 hm
  • Höhenmeter
    990 hm
  • Max. Höhe
    2003 m
Eine lohnenswerte Wanderung unterhalb des Rosengartens (Laurinswand) und in unmittelbarer Nähe der berühmten Vajolettürme. Vom Nigerpass wandert man zur Haniger Schwaige und steigt dann über weite Wiesen und schöne Wälder hinunter nach St. Zyprian in Tiers.

Wegbeschreibung

Den Ausgangsort Nigerpass erreicht man am besten mit dem Linienbus. Wir empfehlen, das Auto in St. Zyprian in der Nähe des Hotels Cyprianerhof abzustellen. Vom Parkplatz am Nigerpass (1650 m) zweigt ein Forstweg (M 1 und 7) in Richtung Baumannschwaige bzw. Haniger Schwaige ab (Beschilderung) und führt steil durch den Wald hinauf. Kurz vor der Baumannschwaige (1845 m) wird der Schwaigerbach überquert. Im Schatten des Fichtenwaldes steigt man immer der M 7 folgend bis 2000 m hinauf. Dann wandert man fast eben über ausgedehnte Bergwiesen unterhalb der Laurinswand und der Vajolettürme und genießt den schönen Ausblick ins Tierser Tal. Durch kurze Waldabschnitte und Wiesenhänge geht es hinunter in die Mulde der Haniger Schwaige (1908 m), wegen des köstlichen Kaiserschmarrns ein beliebtes Einkehrziel. Von hier kann man den gleichen Weg wieder zurückgehen oder nach Tiers absteigen und die Rundwanderung vollständig beenden. Kurz vor der Haniger Schwaige führt ein Verbindungsweg durch den Wald zur Nigerpassstraße. Wir raten aber, die Alm zu durchwandern und dem Steig an der rechten Talseite in Richtung Norden zu folgen. Man erreicht den Angelbach und folgt dem Weg 7 bergab, weiter über einer kleinen Brücke kommt man zur Forststraße. Auf dieser bis zur Abzweigung des Wandersteiges 7 der rechts ab zur Plafötsch-Alm führt. Nach den Almhütten von Plafötsch kommt man zu einem Gitter (Straßensperre) und einem schönen Wegkreuz mit einer Bank zum Verweilen. Nun geht es bergab, immer auf M 7, zuerst zu den Wiesen hinunter zur Kehre Nr. 3 der Straße von St. Zyprian zum Nigerpass und erreicht bald den Cyprianerhof.

Startpunkt

Nigerpass

Zielpunkt

St. Zyprian

Parken

St. Zyprian

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Tiers und weiter nach St. Zyprian.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Blumau und abzweigen Richtung Seiser Alm – Tiers bis nach St. Zyprian

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite