Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Zum Seefeldsee in Ulten

Ulten
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Seefeldsee in Ulten

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    10.5km
  • Höhenmeter
    920 hm
  • Höhenmeter
    920 hm
  • Max. Höhe
    2164 m
Steile Wanderung zu einer verlassenen Alm und zu einem außergewöhnlichen Bergsee, der ein besonderes landschaftliches Juwel darstellt. Er wurde nach der nahe gelegenen Seefeldspitze benannt.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Sportplatz aus wandert man kurz auf dem Gehsteig talauswärts und wählt dann den Weg mit der Markierungsnummer 18. Der Weg ist nun recht angenehm, mäßig steil und ohne große Mühe gehbar. In gut zweieinhalb Stunden steigt man zuerst durch Wald, abschnittsweise entlang des Auerbergbaches, zur bewirtschafteten Auerbergalm (1644 m, 1 ¼ Std. ab St. Nikolaus) auf. Sie ist auch über einen Forstweg erreichbar. Bald nach der Alm wird der Weg etwas schmaler und es gilt einen Steilhang zu überwinden. Die Wanderung ist technisch unschwierig, aber abschnittsweise recht steil, besonders am Geländesprung der Wasserfälle. Von den Hochflächen der Seefeldalm (2110 m, keine Einkehr möglich) aus sind es dann nur noch etwa zehn Minuten bis zum See. Der Seefeldsee liegt auf 2168 Metern inmitten eines Kessels, eingerahmt von hohen Bergen: Bichlberg (2579 m), Stübele (2671 m), Seefeldspitze (2539 m) und die Ilmenspitze (2656). Seine Ufer gehen fließend in die grünen Grasmatten über, in denen er liegt. Im Sommer weidet hier Almvieh. Der Abstieg erfolgt in gut eineinhalb Stunden auf dem beschriebenen Aufstiegsweg. Für einen gelenkschonenden Abstieg empfiehlt sich die Forststraße, die von der Auerbergalm aus hinunter nach St. Nikolaus führt. Der zeitliche Mehraufwand beträgt etwa eine halbe Stunde.

Startpunkt

St. Nikolaus, Ulten, 1256 m

Zielpunkt

St. Nikolaus, Ulten, 1256 m

Parken

St. Nikolaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Bozen oder Meran kommend bis nach Lana. Dort in das Ultental einbiegen. Parken (gratis) in der Sportzone von St. Nikolaus.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Kultur