Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zum Rittner Horn im Herzen Südtirols

Gemeinde Ritten Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Rittner Horn im Herzen Südtirols

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:45 h
  • Strecke
    11.7km
  • Höhenmeter
    230 hm
  • Max. Höhe
    2260 m
Wanderung mit 360°-Panorama.

Wegbeschreibung

Wir wählen die 8er-Kabinenbahn, die uns zur Schwarzseespitze auf 2071 m Höhe bringt. Hier bekommen wir schon einen Vorgeschmack auf das überwältigende und einzigartige Panorama der umliegenden Bergwelt. Wir starten in Richtung Rittner Horn (Weg Nr. 19) und erreichen in ca. einer halben Stunde das Unterhornhaus (2042 m), und kurz darauf die Feltuner Hütte (2075 m). Wir folgen der Forststraße Nr. 2 (und kommen so auf den Wanderweg Nr. 2) und können uns kaum satt sehen an den Berggipfeln des westlichen Südtirols: Mendelpass mit Roen, die Ultner Bergwelt, Laugen, Vigiljoch mit Hochwart, Hasenöhrl, in weiterer Ferne die Brentagruppe, Adamello, Presanella und die Ortlergruppe. In greifbarer Nähe die Texelgruppe, Ifinger, Plattinger, Hirzer und die Sarner Bergwelt. Umrahmt wird dieses prächtige Panorama von einer blühenden Almhochebene, welche von Pferden und Kühen bewohnt wird. Nach ca. einer Stunde erreichen wir das Rittner-Horn-Haus (CAI-Hütte, 2259 m), wo wir das 360° Panorama auf uns wirken lassen können. Es kommen nun auch die östlichen Berggipfel hinzu: Stubaier Alpen, Zillertaler Alpen, Dolomiten, Marmolada, Schlern, Rosengarten, Latemar. Nach unserer Rast steigen wir bis zum Unterhornhaus auf den gleichen Weg wieder ab. Dort wählen wir die Forststraße Nr. 4, welche uns durch einen malerischen Wald bis ins Tal führt (abschnittsweise recht anstrengend wegen der Neigung). Den Abschluss unserer Wanderung bildet ein Stück Teerstraße vom Roßwagen bis zum Parkplatz. Wegbeschaffenheit: durchgehend nicht asphaltierte Forststraßen, letztes Stück geteert. Kinderwagen: alpintauglich, 3 oder 4 Räder.

Startpunkt

Pemmern

Zielpunkt

Pemmern

Besonderheiten

Von der Bergstation aus kann der wunderschöne Panoramaweg (Nr. 9) gewählt werden. Er führt rund um den Berg und mündet dann in den eigentlichen Aufstiegsverlauf.

Parken

Pemmern, Kabinenbahn-Talstation

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Pemmern.

Anfahrt

Über Ritten nach Pemmern (Beschilderung “Rittner Horn”).

Quelle

Book_4
Aus dem Buch: Wanderbabys

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite