Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Zum Mühlbacher Badl oberhalb von Gais

Gais
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Mühlbacher Badl oberhalb von Gais

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:45 h
  • Strecke
    7.7km
  • Höhenmeter
    370 hm
  • Höhenmeter
    370 hm
  • Max. Höhe
    1845 m

Wegbeschreibung

Vom kleinen Parkplatz wandert man auf Markierung Nr. 4 hinein in das kleine Tal und trifft nach wenigen Minuten auf die Markierung Nr. 2, die in sanfter Steigung, vorbei an einem Wasserspeicher, mit schönem Blick auf die Gipfel der Rieserferner-Gruppe zum Mühlbacher Badl führt. Nach gut einer Stunde ist das Badl erreicht, es liegt in einer weiten Lichtung, daneben die hübsche Kapelle. Nach Einkehr und Verkostung des Heilwassers setzt man kurz taleinwärts fort, bis die Markierung Nr. 6 auf der Forststraße nach links hinauf führt. In der ersten Rechtskehre hält man sich ohne Markierung auf der Forststraße links und erreicht nach wenigen Minuten wieder die Markierung Nr. 6, die durch schütteren Wald hinunter führt zum Ausgangspunkt. Im Winter wandert man nur bis zum Badl und auf demselben Weg zurück, es kann aber auch mit der Rodel zurückgefahren werden. 

Variante

Will man nur einen Spaziergang machen oder ist man mit gehfaulen Kindern unterwegs, die dann in den Wiesen beim Badl herumtollen können, fährt man von Mühlbach noch etwa 2,5 Kilometer taleinwärts bis zu einem Parkplatz (das Gebiet ums Badl ist verkehrsfrei). Dann sind es nur noch gut 20 Minuten bis zum Ziel. Rückweg wie Hinweg.

Startpunkt

Kleiner Parkplatz am östlichen Siedlungsrand von Mühlbach oberhalb von Gais

Zielpunkt

Kleiner Parkplatz am östlichen Siedlungsrand von Mühlbach oberhalb von Gais

Besonderheiten

Die Geschichte des Badls

Zum Name Mühlbach eine Vorbemerkung: Ein Mühlbach liegt am westlichen Eingang des Pustertales, das hier genannte Mühlbach ist dagegen ein kleines Bergdörfchen oberhalb von Gais im Tauferer Ahrntal. Die (älteren) Einheimischen wissen übrigens im Dialekt fein zu unterscheiden: es gibt ein „Mühlwoch“ und ein „Mühlboch“. Bauernbäder haben in Südtirol eine jahrhundertealte Tradition, viele scheinen bereits im Mittelalter urkundlich auf, in Tirol waren die Badln lange Zeit Teil der Alltagskultur. In meist einfachen Badehütten fanden sich Holzbottiche, die Geistlichkeit war nicht immer erfreut über die Zustände darin, waren doch vielfach Männlein und Weiblein nicht immer streng getrennt. Und selbst wenn es am Badl keinen Beherbergungsbetrieb gab, ein Gasthaus gab es zumeist doch, und da ging es oft hoch her: „Außen Wasser, innen Wein“ hieß die Devise. Das Mühlbacher Badl war das höchstgelegene im Raum Pustertal (1697 m). Der Forscher und Schriftsteller Beda Weber bezeichnete es 1838 als einfachstes und wohlfeilstes Bad in Tirol, es wurde gerne aufgesucht, die Besucher mussten aber Speis und Trank selbst mitbringen. Linderung versprach man sich vor allem bei Erkrankungen der Verdauungsorgane und bei Hautkrankheiten. Um 1847 ist dann doch ein einfaches Badgasthaus errichtet worden. 1967 brannte das alte Badgasthaus ab und wurde durch einen modernen Restaurationsbetrieb ersetzt, die von Verfall bedrohte Kapelle wurde ebenfalls neu errichtet (sehenswert!). Die Quelle des Badls entspringt direkt daneben aus Gneis und Granit und ist leicht mineralhaltig, unmittelbar am Austritt der Quelle wird eine geringe Radioaktivität gemessen. Das besondere am Wasser ist sicherlich seine außergewöhnliche Reinheit und die besonders leichte, stimmige und ideale Zusammensetzung an Mineralstoffen.

Parken

Kleiner Parkplatz am östlichen Siedlungsrand von Mühlbach oberhalb von Gais

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Mühlbach oberhalb Gais erreicht man von Bruneck aus talaufwärts über Percha oder ins Ahrntal fahrend über Uttenheim

Quelle

Cover_leichte_wanderungen_spazierwege

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Leichte Wanderungen und Spazierwege

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur