Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Zum Hexenboden

Gemeinde Ritten Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Zum Hexenboden

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    10.7km
  • Höhenmeter
    550 hm
  • Max. Höhe
    1611 m
Die Wanderung führt zum Hexenboden bei Maria Saal oberhalb von Lengstein.

Wegbeschreibung

Der Start zum Hexenboden erfolgt oberhalb vom Waldhotel Tann. Dem Forstweg Nr. 27 ca. 50 Minuten folgen, kurz vor dem „Lodenmoor“, ca. 100 m, rechts auf Weg Nr. 9 abbiegen. Achtung, hier bitte durch einen Zaun gehen. Leicht abfallend führt der Weg Richtung Lengstein. Kurz oberhalb von Lengstein erreicht man den  berüchtigten „Hexenboden“ , hier nun auf Weg Nr. 8 rechts abbiegen, an der Hofschenke „Haidgerber“ vorbei (Einkehrmöglichkeit) und dann dem Kreuzweg bis nach Maria Saal folgen (Einkehrmöglichkeit). Weiter auf Weg Nr. 8 bis zum Bauernbad Bad Siess wandern und von dort aus wieder der Beschilderung folgend zurück zum Hotel Tann.
 

Startpunkt

Waldhotel Tann

Zielpunkt

Waldhotel Tann

Besonderheiten

Der Hexenboden ist ein historisch interessanter Platz, da hier Hexentänze stattgefunden haben sollen.

Parken

Beim Waldhotel Tann

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen auf den Ritten bis Haltstelle Tann. Mit der Rittner Seilbahn von Bozen nach Oberbozen. Mit dem Rittner Bahnl nach Klobenstein und mit dem Bus bis zur Haltestelle Tann.

Anfahrt

Durch den Bozner Stadtteil Rentsch auf die Rittner Straße und über Klobenstein in Richtung Pemmern bis zum Hotel Tann.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Avatar von Andrea Brusini

    Sono stato domenica scorsa a fare questa camminata ed è stato molto bello, i boschi e i prati del Renon hanno qualcosa di magico che aiuta a ritrovare pace e serenità. Certo la stima di 3 ore e mezza per concludere il giro è ottimistica. In particolare il tratto che da Maria Saal riporta all'albergo Tann è una costante salita, che comincia con un'impegnativa via crucis in mezzo ai prati che da solo necessità di 1,5 ore. Io e mia moglie forse non saremo gli escursionisti più allenati, ma per rispettare i tempi sarebbe stato necessario fare l'escursione con l'obiettivo di metterci il minor tempo possibile, evitando ogni sosta e mantenendo un ritmo sempre alto. Noi, godendo dei panorami, dei silenzi ci abbiamo messo più di 4 ore. In ogni caso è un'escursione da fare!!!!!!

Unterkünfte

Natur

Kultur

Zur Startseite