Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Wanderung auf der Villanderer Alm

Villanders
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Wanderung auf der Villanderer Alm

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:15 h
  • Strecke
    11.0km
  • Höhenmeter
    480 hm
  • Höhenmeter
    480 hm
  • Max. Höhe
    2212 m
Wanderung zur ältesten Pilgerstätte Südtirols

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Gasserhütte (1756 m, bewirtschaftet). Von hier aus folgt man dem „Staubfreien Wanderweg” und der Nr. 6 in Richtung Totenkirchl. Bereits nach 20 Minuten erblickt man die Jausenstation Mair in Plun (1860 m, bewirtschaftet), welche über den neu angelegten Latschenweg (mit Wassertretanlage) erreichbar ist. Das Almgasthaus ist bei Jung und Alt beliebt und wird – genau wie die hundefreundliche Rinderplatzalm (1800 m, bewirtschaftet) – Sommer wie Winter gerne besucht. Ab Mair in Plun führt Weg 6 weiter bis zu einer Abzweigung, an der man links der Beschilderung „Totenkirchl“ folgt. Bald schon rückt das Kirchlein ins Blickfeld (1 Std. ab Abzweigung). Der Aufstieg auf dem Forstweg ist mäßig steil. Auf einer Meereshöhe von rund 2000 Metern bietet die Villanderer Alm eine tolle Sicht auf Sellastock, Langkofel, Plattkofel, Rosengarten und Plose. Kurz vor dem letzten, steilen Anstieg führt der Weg an der urigen Pfroderalm (2146 m, bewirtschaftet) vorbei. Das kleine Totenkirchlein (2186 m) mit seiner lebensgroßen Christusfigur thront schließlich auf einer Scharte zwischen dem Eisack- und dem Sarntal, und ist von beiden Seiten über einen Kreuzweg erreichbar. Auf dem steinigen Steig 2A gelangt man in einer knappen Viertelstunde zum Totensee, der zu einer stillen Rast in der kargen Landschaft (daher „Totensee”) einlädt. Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg. Die Villanderer Alm ist ganzjährig ein reizvolles Ziel.

Variante

Wer die Wanderung zu einer Tagestour ausweiten möchte, kann über die Ochsenlucke und den Gasteiger Sattel auf das Rittner Horn (2 ½ Std., Nr. 2A, 2 und 1) weiterwandern oder eine der vielen Schutzhütten in der Umgebung besuchen.

Startpunkt

Gasserhütte, Villanderer Alm, 1756 m

Zielpunkt

Gasserhütte, Villanderer Alm, 1756 m

Parken

Gasserhütte, Villanderer Alm, 1756 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Von Klausen nach Villanders, weiter in Richtung Villanderer Alm. Gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Gasser Hütte. Kostenloser Parkplatz unterhalb der Hütte (zusätzliche Gehzeit 20 Min.). Es fährt auch ein Wanderbus ab Klausen.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite