Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Von der Schwemmalm nach Weissbrunn

Ulten Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Von der Schwemmalm nach Weissbrunn

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    15.4km
  • Höhenmeter
    570 hm
  • Max. Höhe
    2309 m
Bei der Wanderung von der Schwemmalm zum Weissbrunn Stausee werden einige Ultner Seitentäler durchquert.

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Schwemmalmbahn wandert man auf Markierung 13 bis zur Inneren Schwemmalm. Rechts ab und weiter auf Weg Nr. 13B. Nach einer langen Linkskehre erneut rechts abbiegen und den Steig Nr. 12A entlang, bis man auf den Wanderweg Nr. 12 trifft. Die Wanderung führt auf dieser Markierung vorbei an der Flatschberg-, Tufer- und Pilsbergalm bis nach Weissbrunn. Auf Steig Nr. 102 geht es hinunter zur Knödlmoidl und dem Weissbrunn Stausee.



Von hier gelangt man mit dem Wanderbus zurück zum Ausgangpunkt nach Kuppelwies:
01. Juli – 14. Oktober, Abfahrt jeweils am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag um 17 Uhr (Sonntag zudem 18 Uhr).

Variante

Oberhalb von Weissbrunn weiter auf Markierung 12 und über Steig Nr. 140 hinauf zur Höchster Hütte.

Startpunkt

Bergstation Umlaufbahn Schwemmalm

Zielpunkt

Knödlmoidl, Weissbrunn Stausee

Parken

Talstation Umlaufbahn Schwemmalm, Kuppelwies

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus durch das Ultental bis nach Kuppelwies zur Talstation der Umlaufbahn Schwemmalm.

Von Weissbrunn mit dem Wanderbus zurück zum Ausgangspunkt nach Kuppelwies.

Anfahrt

Von Lana durch das Ultental zur Talstation der Umlaufbahn Schwemmalm bei Kuppelwies.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite