Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Vom Vigiljoch nach Lana

Lana Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Vom Vigiljoch nach Lana

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    13.5km
  • Höhenmeter
    60 hm
  • Höhenmeter
    1220 hm
  • Max. Höhe
    1500 m
Man kann vom Vigiljoch auch sehr bequem abwärts bis nach Lana wandern und dabei Landschaft und Aussicht genießen.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Abwärts-Wanderung ist die Bergstation der Seilbahn aufs Vigiljoch. Ab der Bergstation folgt man für etwa 10 Minuten dem Weg mit der Markierung 33 bis zur Gabelung mit dem markierten Steig Nr. 31. Auf diesem bequemen Weg erreicht man in knapp einer Dreiviertelstunde den sogenannten Almboden mit Brunnen, Sitzbank und einer Panoramatafel. Wenn man möchte, kann man etwas weiter in wenigen Minuten auf dem mit Nr. 27 markierten Forstweg das Gasthaus Eggerhof erreichen. Ansonsten wenige Meter geradeaus, dann vom Forstweg rechts in den Steig einbiegen (immer Nr. 31) und diesem abwärts folgen. Es werden mehrere Forstwege gequert, bis man auf etwa 960 Hm auf einen guten Weg trifft und diesem nach rechts folgt. Auf der nunmehr geteerten Straße, an mehreren Höfen vorbei, erreicht man die Markierung 33, die einen in wenigen Schritten zum Gasthof Tschigg führt.
Vor dem Gasthof führt Weg 33 rechts hinunter, durch Weinberge und Wald im Zickzack bis zum Marlinger Höhenweg, überquert diesen, und erreicht schließlich die Lebenbergerstraße (Markierung 33A). Dieser folgt man weiter abwärts bis man auf den Marlinger Waalweg trifft (Markiert auch als Meraner Waalrunde), dem man Richtung Süden in angenehmer Wanderung folgt, bis man schließlich die Raffeingasse erreicht. Jetzt sind es nur mehr wenige Minuten bis hinunter nach Lana und zur Talstation der Seilbahn.

Variante

Vom Eggerhof auf Weg Nr. 9 zum St. Vigilius Kirchlein und über Weg Nr. 34 zurück zur Bergstation der Seilbahn.

Startpunkt

Bergstation der Seilbahn Vigiljoch

Zielpunkt

Talstation der Seilbahn Vigiljoch

Besonderheiten

Diese Wanderung führt beinahe zur Gänze abwärts.

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze bei der Talstation der Seilbahn Vigiljoch

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis zum Bahnhof Lana, ab hier mit dem Bus bis zur Seilbahn Vigiljoch.

Anfahrt

Auf der Schnellstraße Meran-Bozen bis zur Ausfahrt Meran Süd, hier der Beschilderung Ultental folgen. Die Talstation der Seilbahn Vigiljoch befindet sich in Lana am Beginn der Straße ins Ultental.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur

Zur Startseite