Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Vaiolon

Welschnofen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Vaiolon

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    9.6km
  • Höhenmeter
    770 hm
  • Höhenmeter
    770 hm
  • Max. Höhe
    2529 m
Attraktive Wanderung rund um das Herzstück des Rosengartengebietes.

Wegbeschreibung

Zur Verfügung gestellt vom Tourismusverein Welschnofen.

Start der Wanderung erfolgt am Karer Pass. Auf Weg Nr. 552 geht es hinauf Richtung Paolina Hütte, unterhalb dieser vorbei bis zur Abzweigung mit dem Weg Nr. 9. Einige Serpentinen hinauf zum Hirzelweg bis zur Abzweigung mit Weg Nr. 551, welcher zum Vaiolonpass führt (kurze Leiter). Diesen überschreiten und stets auf Nr. 551 weiter, dann auf Weg Nr. 541 zur Rotwandhütte (Roda de Vaèl). Auf Weg Nr. 548 geht es hinunter zum Startpunkt der Wanderung, dem Karerpass.

Startpunkt

Karer Pass

Zielpunkt

Karer Pass

Besonderheiten

Einkehr in der wunderschönen Rotwandhütte

Parken

Am Karer Pass

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus von Bozen zum Karer Pass.

Anfahrt

Von Bozen nach Kardaun, beim Kreisverkehr abbiegen ins Eggental bis nach Welschnofen und zum Karer Pass.

Quelle

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    rinski s.

    Ein Hinweis auf die Leiter vor dem Vajolon Pass wäre nett. Diese Stelle ist in der beschriebenen Richtung, als Einzelperson mit Hund praktisch nicht überwindbar. Laut Hüttenwirt gehen hier zwar "öfters" Wanderer mit Hunden entlang, dann aber in die entgegengesetzte Richtung. Inwiefern Hunde die Stelle abwärts sicherer laufen können mag ich nicht einschätzen, aufwärts ist die Stelle -für Hunde- gefährlich.

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite