Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Über die Cisloner Alm zur Hochwand

Truden
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Über die Cisloner Alm zur Hochwand

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:00 h
  • Strecke
    7.9km
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Max. Höhe
    1438 m
Egal, ob zartes Frühlingserwachen oder farbenfrohes Herbstspektakel – im Naturpark wandert es sich zu jeder Jahreszeit gut.

Wegbeschreibung

Die beschriebene Rundwanderung führt vom Dorf Truden aus auf Weg Nr. 1 in einer Stunde zur ganzjährig bewirtschafteten Cisloner Alm (1249 m; Hunde sind nur auf der Terrasse erlaubt). Der Aufstieg ist auf kurzen Abschnitten etwas steil, größtenteils aber angenehm und unproblematisch und somit auch für zwei- und vierbeinige Wanderer geeignet, die nur mäßig anspruchsvolle Touren bewältigen können. Von den Wiesen der Cisloner Alm aus wandert man auf Weg 2A und später 2B weiter um den Bergrücken des Cucul herum zur Hochwand (1492 m). Der meist breite Pfad ist schön angelegt und bietet immer wieder tolle Blicke auf das Südtiroler Unterland, den Kalterer See und hinauf bis in den Bozner Talkessel. Auf Weg 2A geht es schließlich zurück nach Truden (ab Cisloner Alm knapp 2 Std.). Der Rundweg ist als Halbtagestour geeignet und ist im Frühling und im Herbst ideal, wobei er sich im Herbstkleid besonders reizend präsentiert. Im Sommer ist die Strecke viel begangen und wird abschnittsweise auch gern von Mountainbikern befahren. Im Naturpark lassen sich Rotwild, Gämsen und Feldhasen beobachten.

Startpunkt

Truden, 1162 m

Zielpunkt

Truden, 1162 m

Besonderheiten

In der Nähe: Auf dem Europäischen Fernwanderweg E5 gelangt man von Truden aus über den Ziss-Sattel auf die Hornalm (1707 m) mit ihrem großartigen Panorama und kann das Trudner Horn in einer lohnenden, etwa fünfstündigen Wanderung umrunden. Entlang des Weges liegt auch der Schwarzsee. Diese Wanderung ist als Sommerwanderung alternativ zur beschriebenen Frühjahrs- und Herbstwanderung zu empfehlen.

 

Wissenswertses: Der Naturpark Trudner Horn (6800 ha) in den Fleimstaler Alpen wurde 1980 gegründet und zeichnet sich durch seine Artenvielfalt und die geringe Höhenlage aus. Das Gebiet liegt unter der 2000-Meter-Grenze.

Parken

Truden

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Unterland bis nach Auer oder Neumarkt. Über die Fleimstaler Straße bis nach Kaltenbrunn und weiter rechts hinauf nach Truden (ausgeschilderte kostenfreie Parkplätze an beiden Ortseingängen). Alternative Anfahrt über Montan und Glen.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Mit Hunden unterwegs in Südtirol

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite