Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Tschagerjoch, Cigolade-Vajolonpass

Welschnofen Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Tschagerjoch, Cigolade-Vajolonpass

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:15 h
  • Strecke
    8.3km
  • Höhenmeter
    640 hm
  • Höhenmeter
    640 hm
  • Max. Höhe
    2605 m
Eine bezaubernde Höhenwanderung inmitten der Rosengartengruppe, die von der Kölner Hütte zum Tschagerjoch führt, die beiden Pässe Cigolade und Vajolon am Fuß der Mugonispitze (2734 m) überschreitet und über den Hirzelweg wieder die Kölner Hütte erreicht.

Wegbeschreibung

Von der Talstation Frommeralm (1743 m) direkt an der Nigerpassstraße erreicht man mit dem Laurin-Sessellift bequem die Kölner Hütte (2339 m). Bei der Hütte folgt man dem Steig 550 steil hinauf zum Tschagerjoch (2635 m). Nach diesem Übergang wandert man im leichten Abstieg den Hang entlang in Richtung Norden bis zum Zusammentreffen mit dem Steig 541. Nun geht es auf diesem Steig recht angenehm in fast ebenem Gelände bis zum Eintritt in eine Talmulde am Fuße des Cigoladepasses. Von hier steigt man zwar direkt, aber ziemlich steil zum Pass hinauf. Man wandert inmitten einer bizarren Felslandschaft und blickt immer wieder hinunter ins wunderschöne Vajolettal. Dieser mühsame Aufstieg zum Cigoladepass (2550 m) eröffnet herrliche Panoramablicke ins Fassa- und Vajolontal. Nun steigt man durch Geröll südwärts leicht hinunter, auf 2368 m Höhe trifft unser Pfad mit dem von Osten kommenden und unter den Pale Rabbiose verlaufenden Steig “Vial delle Feide” zusammen. Etwas weiter unten (2443 m) kommt es wieder zu einer Weggabelung, man folgt nun der Markierung 551 in Richtung Norden. Es gilt nun, einen engen Durchgang mit einer steilen Felsenstufe zu überwinden, bevor man in eine weite Dolomitenarena unterhalb der Geröllhalde “Gran Buja de Vaèl” tritt. Immer der M 551 folgend erreicht man in mäßiger Steigung den Vajolonpass (2560 m). Von dort geht es im steilen Zickzack hinunter bis zum Zusammenstoß mit dem Hirzelweg (M 549), einem viel begangenen Wandersteig, der die Rotwandhütte mit der Kölner Hütte verbindet. Wir setzen die Rundwanderung in nördlicher Richtung fort und erreichen bald unseren Ausgangspunkt, die Kölner Hütte. Von dort kann man entweder mit dem Sessellift oder zu Fuß wieder zur Frommeralm zurückkehren.

Startpunkt

Frommeralm

Zielpunkt

Frommeralm

Parken

Frommeralm

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen zur Frommeralm (Strecke über Tiers).

Anfahrt

Durch das Eggental und Richtung Karerpass, kurz unterhalb des Passes einbiegen und Richtung Frommeralm.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite