Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Tschafonhütte und Völseggspitze

Tiers Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Tschafonhütte und Völseggspitze

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    13.8km
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Höhenmeter
    880 hm
  • Max. Höhe
    1834 m
Es handelt sich um eine längere Wanderung, die aber keine technischen Schwierigkeiten aufweist. Der Anstieg führt zu einem lohnenswerten Aussichtspunkt, der Abstieg erfolgt über den Tschafon im Schatten von wunderschönen Wäldern.

Wegbeschreibung

Ausgangsort der Wanderung ist Weißlahnbad oberhalb von St. Zyprian am Eingang des Tschamintales. Hier findet man auch genügend Parkplätze. Der Steig 4 A führt westwärts zu den letzten Häusern, dann verlässt man die Asphaltstraße und folgt dem leicht ansteigenden Forstweg “Wuhn”. Nach einem kurzen Waldstück erreicht man die Wiesen Wuhnleger mit dem kleinen Weiher, in dem sich die Rosengartenspitzen und die Vajolettürme spiegeln. An der Hangseite unmittelbar vor dem Wuhner Weiher zweigt der Steig 4 ab und führt steil hinauf zu einer Weggabelung mit einem hölzernen Wegkreuz: Die Schotterstraße ist kürzer, aber steil, der Pfad 4 A ist zwar länger, jedoch bequemer und landschaftlich schöner. Weiter oben durchquert man einen Latschenwald und kurz darauf erreicht man den Sattel mit der Tschafonhütte (1738 m). Von der Hütte führt ein Steig in ungefähr 20 Minuten (etwa 100 Hm) auf die nahe gelegene Völseggspitze. Der Rückweg führt zur Tschafonhütte zurück, dann aber in Richtung Norden den Bergkamm oberhalb von Ums hinunter (M 4). In Wegkehren geht es westwärts durch den Fichtenwald hinunter nach Schönblick. Von hier geht es der Markierung 6 folgend nach Völsegg. Am Bildstock Völsegger Bild nimmt man den Steig 4B und 4 und steigt leicht, aber kontinuierlich zu einer Forststraße auf. An der Abzweigung zu St. Sebastian bleibt man weiter auf dem Forstweg. Nach einem kurzen Abstieg erreicht man den Wuhner Weiher und die Bergwiesen des erwähnten Wuhnlegers. Von dort geht es auf dem Aufstiegsweg zu den Parkplätzen von Weißlahnbad zurück.

Startpunkt

Weißlahnbad

Zielpunkt

Weißlahnbad

Parken

Weißlahnbad

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Tiers und weiter nach St. Zyprian.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Blumau und abzweigen Richtung Seiser Alm – Tiers bis nach Weißlahnbad.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite