Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Sunnenseitnweg

Ultental-Deutschnonsberg
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Sunnenseitnweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:30 h
  • Strecke
    6.6km
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Höhenmeter
    310 hm
  • Max. Höhe
    1441 m
Wie es der Name dieses Weges schon vermuten lässt, führt dieser gemütliche Spaziergang durch die südlich exponierten Hänge oberhalb von St. Walburg.

Wegbeschreibung

Vom Dorfzentrum ausgehend folgt man der Beschilderung Nr. 10 in Richtung Marschnellalm/Peilstein. Dieser Weg führt zunächst der asphaltierten Mitterhoferberg-Straße entlang. Kurz nach der zweiten Kehre führt der Weg durch eine Häuserreihe, ehe der Wanderweg die asphaltierte Straße erneut kreuzt und anschließend steil nach oben durch dichtes Waldgebiet führt. Alsbald erreicht man die steilen Wiesen des Breitenberg-Hofes hoch über St. Walburg. Vorbei an der alten Mühle führt der Weg schließlich durch die Hofstelle hindurch und nach einigen Metern auf der asphaltierten Straße zweigt links der Sunnenseitnweg ab. Wiesen und Wälder durchquerend erreicht man in leichtem Auf und Ab nach rund eineinhalb Stunden eine beeindruckende Felswand, wo es mehrere Sitzgelegenheiten gibt. Der Weg führt nun weiter in den Graben des Marschnellbachs, der über eine Holzbrücke überquert wird. Über einen breiten Forstweg und eine asphaltierte Straße erreicht man schließlich den Dorfhof (ca. 2 Stunden), wo der Sunnenseitnweg verlassen wird und der Wanderweg Nr. 4 schließlich zum Staudamm nach St. Walburg führt. Nach einem leckeren Stück Torte bei der Seerast am Zoggler Stausee folgt man der Hauptstraße gut einen Kilometer bis ins Dorfzentrum von St. Walburg.

Startpunkt

Dorfzentrum (St. Walburg)

Zielpunkt

Dorfzentrum (St. Walburg)

Parken

Kostenlose Parkplätze im und in der Nähe des Dorfzentrums

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Ultental bis ins Dorf­zentrum von St. Walburg

Quelle

Missing

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bergwanderparadies Ultental

Tab für Bilder und Bewertungen