Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Sesvennasee und Furkelsee in Schlinig

Mals Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Sesvennasee und Furkelsee in Schlinig

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:00 h
  • Strecke
    15.6km
  • Höhenmeter
    1060 hm
  • Höhenmeter
    1060 hm
  • Max. Höhe
    2772 m
Da das Gebiet teils in Kalk-, teils in Urgestein liegt, ist die Alpenflora besonders reichhaltig. Die Tierwelt ist nicht nur mit Murmeltieren und Gämsen, sondern sogar mit Steinböcken vertreten.

Wegbeschreibung

Von Schlinig (1726 m; hierher Straße von Burgeis im Vinschgau), den Wegweisern “Sesvennahütte” folgend auf dem breiten Weg talein zur Schliniger Alm, dann am Hang hinauf zu den oberen Almböden und zur Sesvennahütte (2256 m; Schutzhaus des AVS); ab Schlinig 1:30 Std. Dann auf Steig Nr. 5 zuerst über Grashänge und dann über Geröll hinauf bis zur Wegteilung (Wegweiser), links auf markierten Steigspuren etwas steil, aber unschwierig hinauf zum Sesvennasee (2634 m; ab Hütte ca. 1:00 Std.), von dessen Westufer kurz hinüber zum Steig 5 und auf diesem weiter bergan zum Furkelsee (2767 m); ab Sesvennahütte 1:30 Std.; von da der kurze Abstecher zur nahen Sesvennascharte empfehlenswert. Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg.

Startpunkt

Schlinig

Zielpunkt

Schlinig

Parken

Schlinig

Öffentliche Verkehrsmittel

Wandertaxi im Sommer 2 x täglich ab Burgeis von Montag bis Samstag. Anschluss an City-Bus Mals.

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Burgeis und dann abbiegen nach Schlinig.

Quelle

Book_11

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite