Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Seespitze

Innichen
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Seespitze

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    7:00 h
  • Strecke
    11.5km
  • Höhenmeter
    1230 hm
  • Höhenmeter
    1230 hm
  • Max. Höhe
    2967 m
Alles im Zeichen des Sees – herrliche Panoramawanderung am Panargenkamm entlang der Seespitze, dem Oberseitsee und der Seespitzhütte

Wegbeschreibung

Von der Jagerstube wandert man zunächst über eine Forststraße (Mark. 12) und dann wahlweise über Abkürzungen auf Wald- und Wanderwegen zum Gasser Kofel (1920 m). Über blühende Almwiesen geht es weiter zur Seespitzhütte (2327 m), dem ersten Zwischenziel der Tour (Aufstieg 730 Hm, Gehzeit ca. 2 Std.). Nach der Hütte weiter bergauf und nach einer knappen Stunde erreicht man den Oberseitsee auf 2576 m (+ ca. 250 Hm), eine blaue Perle am Rande der Vegetation. Eingerahmt von Kauschkahorn (2903 m) und Weitstrahl (2734 m) fällt die Seespitze nun bereits ins Blickfeld. Der Steig führt am Westufer des Sees vorbei, weiter in Serpentinen bis zu einem Felsaufschwung, der in leichter Kletterei überwunden wird. Danach folgt eine Geländeverflachung und kurzes Schrofengelände und man hat den Südgrat erreicht. Dem Grat nach oben folgen (unschwierig). Es bietet sich bereits hier ein herrliches Panorama nach Westen zu den Alplesseen und der Alplesspitze. Ein enger Felsspalt leitet wiederum in die Ostseite zur sogenannten Platte, an der man für ca. 50 Meter die vorhandenen Seil- bzw. Kettenhilfen verwendet. Anschließend führt eine kurze Schuttrinne mit Steigspuren und leichten Kletterpassagen an die letzten Gipfelfelsen. Diese überkletternd steht man urplötzlich am Gipfelkreuz des Dreitausenders. Die Seespitze ist ein schöner, pyramidenförmiger Felsgipfel und ein beeindruckender Aussichtsberg mit einer tollen Rundumsicht. – Abstieg: wie Aufstieg.

Startpunkt

Alpengasthof Jagerstube

Zielpunkt

Alpengasthof Jagerstube

Besonderheiten

Bereits auf dem Weg zur Seespitzhütte rückt dieser markante, nicht zu unterschätzende 3000er ins Blickfeld. Die gesamte Felsarena der Dolomiten steht am Horizont, wie z. B. die Fels- und Eisriesen um Großvenediger und Großglockner.

Parken

Alpengasthof Jagerstube in Trogach, Parkplatz gegen kleine Gebühr

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Pustertal bis nach Antholz. Weiter zum Staller Sattel und nach St. Jakob im Defreggental. Von dort gelangt man zum Alpengasthof Jagerstube in Trogach auf 1582 m. Parkplatz gegen kleine Gebühr.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Bergwanderparadies Pustertal – Dolomiten

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken