Seeberalm und Obere Glaneggalm Wanderung

Zwei der hintersten Almen im Passeiertal Am schönen Seebersee vorbei

Details zur Tour

Bewertung der Redaktion

Drucken und GPS

Details zur Tour

Bewertung der Redaktion

Drucken und GPS

Wegbeschreibung

Start der Tour

Seeberalm-Parkplatz

Ziel der Tour

Seeberalm-Parkplatz

Tour-Route

Anfahrt bis fast zur ersten Kehre der Timmelsjochstraße nach dem Berggasthaus »Hochfirst«; hier mit dem Auto vorsichtig links ab (Wegweiser »Seeberalm«) und (talseitig) auf kurzem Fahrweg zum ziemlich großen Seeberalm-Parkplatz (ca. 1900 m). Von da nun zu Fuß auf steilem, markiertem Steiglein westwärts durch die Steilhänge in etwa 20 Minuten hinauf zur Oberen Glaneggalm (2062 m; Ausschank), nun dem zum See weisenden Schild nach auf gut markiertem Steig kurz aufwärts und dann weitgehend eben in 1 Std. zum Seebersee (2056 m), nun nahe seinem Ostufer dem Wegweiser »Seeberalm« folgend großteils nur mäßig steil durch Grashänge hinunter zu den unteren Almböden und über sie unweit der Bachschlucht talaus zur Seeberalm (1842 m; Jausenstation); ab See 0:45 Std. – Von der Alm schließlich auf dem breiten Zufahrtsweg zuerst kurz leicht abwärts und dann ganz leicht ansteigend in 20 Min. zurück zum Parkplatz.

Anfahrt & Parken

Anfahrt

Durch das Passeiertal bis nach Moos. Anfahrt bis fast zur ersten Kehre der Timmelsjochstraße nach dem Berggasthaus »Hochfirst«; hier mit dem Auto vorsichtig links ab (Wegweiser »Seeberalm«) und (talseitig) auf kurzem Fahrweg zum ziemlich großen Seeberalm-Parkplatz.

Parken

Seeberalm-Parkplatz

Literatur & Karte

Diese Tour stammt aus dem Buch Südtiroler Almen (von Hanspaul Menara), erschienen bei Athesia

Karte

Tabacco Blatt 039

Impressum

Tourenredaktion und Südtirol Karte: www.sentres.com