Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Sarner Gipfeltour

Sarntal - Sarnthein Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Sarner Gipfeltour

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    8:00 h
  • Strecke
    17.5km
  • Höhenmeter
    1400 hm
  • Höhenmeter
    1930 hm
  • Max. Höhe
    2432 m
Von Durnholz aufs gleichnamige Jöchl und auf dem Bergkamm bis Astfeld.

Wegbeschreibung

Die Sarner Gipfeltour ist ein anspruchsvolle Wanderung im Herzen der Sarner Alpen. Der Weg Nr. 17 führt vom Durnholzer Jöchl, dem alten Übergang zwischen Durnholz und Pens, den gesamten Gipfelgrat nach Süden bis zum Abstieg nach Astfeld.



Ausgangspunkt der Sarner Gipfelwanderung ist die Bushaltestelle beim Durnholzer See unterhalb des Ortes. Direkt bei der Brücke steht bereits das erste Wanderschild mit dem Hinweis auf das Durnholzer Jöchl. Auf Weg 12 hinauf in den Ort, an der Schule vobei aufwärts steil über die Wiesen bis zu einem Hof schräg rechts oben. Oberhalb des Hofes steht ein Wegkreuz, an diesem vorbei immer weiter aufwärts teils steil, aber auf gutem Steig, durch den Wald. Den ersten Forstweg überqueren und weiter steil aufwärts bis zu einer Hütte. Auch hier dem Wanderschild mit der Markierung 12 folgen und bis zu den Latschenkieferfeldern aufsteigen. Hier erreicht man eine Almhütte mit einem Brunnen. Bei Bedarf Wasser auffüllen, es ist die letzte Gelegenheit bia zum Abstieg. Dem Wegverlauf folgend wird das Durnholzer Jöchl erreicht (bis hierher 2h).
Ab dem Jöchl dem markierten Weg Nr. 17 folgen, er führt ununterbrochen den Gipfelgrat entlang nach Süden bis hinunter zum Ziel in Astfeld.
Vom Joch weg führt der Steig anfangs flach, dann ansteigend zu einer verlassenen Wachstation des Heeres. Direkt dahinter beginnt der sehr steile und recht anspruchsvolle Anstieg zum ersten Gipfel, der Karnspitze (2412m). Der Steig führt über den Gipfel und auf der Südseite durch steiles und verblocktes Gelände hinunter. Bis zur Gentersbergspitze müssen noch zwei Erhebungen überwunden werden, dann wird das Gelände einfach. Die Route führt weiter zum Hurler (2402m) und dem Kallmanspitz (2398m), bevor es zum Kallmannjöchl hinuntergeht. Hier beginnt der schwierige Aufstieg zur Radlspitz. Die erste Steilstufe wird auf einem gesicherten, klettersteigartigen Weg überwunden, es folgt ein kurzes Wiesenstück, bevor die letzten hundert Höhenmeter steil hinauf über ein Geröllfeld bewältigt werden. Ist das monumentale Gipfelkreuz erreicht, sieht man bereits den letzten Gipfel, die Leiterspitze (2375m). Der Weg dorthin ist einfach. Es folgt auf durchwegs gutem Steig der Abstieg zur gentersalm (Einkehrmöglichkeit) und weiter hinunter bis nach St. Valentin oberhalb von Astfeld. Der letzte Abschnitt erfolgt auf dem Kreuzweg (immer Nr. 17) bis hinunter zur Hauptstraße.

Startpunkt

Durnholz im Sarntal

Zielpunkt

Astfeld im Sarntal

Besonderheiten

Eine sehr lange Strecke ohne Wasser, unbedingt ausreichend Flüssigkeit mitnehmen.

Parken

Entweder in Astfeld (Parkplatz bei der Bushaltestelle) und dann mit dem Bus bis Durnholz, oder in Durnholz unterhalb des Dorfes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Bozen oder Sarnthein regelmäßige Busverbindungen nach Astfeld und weiter bis Durnholz. Fahrplanauskünfte hier.

Anfahrt

Durch Bozen der Beschilderung Sarntal folgen, in das Tal hinein, am Hauptort Sarnthein vorbei bis Astfeld oder Durnholz.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite