Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Sa Preta Istampata

Baronia Barbagia di Bitti e Tepilora
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Sa Preta Istampata

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    2:00 h
  • Strecke
    6.0km
  • Höhenmeter
    290 hm
  • Höhenmeter
    290 hm
  • Max. Höhe
    574 m
Ein einfacher Spaziergang erlaubt das Besuchen eines natürlichen Monuments, Symbol des Monte Tuttavista.

Wegbeschreibung

Ein Teil der Wanderung kann auf der zementierten Straße absolviert werden, welche zur Spitze des Berges führt. Stattdessen kann man aber auch neben derselben Straße parken, etwa 15‘ vom Monument entfernt. In beiden Fällen erwartet die Wandernden ein angenehmer Ausflug. Man startet vom Gatter, welches das Forstgebiet begrenzt und geht auf der zementierten Straße bergauf. Dabei ist man umgeben von einem jungen Mischwald, in welchem sich viele aufgeforstete Nadelbäume wiederfinden ebenso wie mediterranes Gebüsch. Der Tuttavista war in den vergangenen Jahrzehnten häufig Schauplatz von Bränden, aber mittlerweile findet er langsam zurück zu seinem alten Glanz. Der Weiterweg führt über die Fahrbahn, die nur sehr selten von Autos befahren wird. Sie weist durch den Wald einige Kehren auf und anschließend einen schönen Panoramaabschnitt, von welchem man den Lauf des Cedrino sowie den Supramonte und die großen basaltischen Ebenen erkennen kann. Diese markieren die Grenze zwischen den Gebieten von Dorglai und jenen von Galtellì. Mit einigen engen Kehren geht es weiter durch den Wald nach oben. Auf der rechten Seite trifft man auf einen Wegweiser, der zu einem Kletterpark führt, dessen Wände man wenig oberhalb der Straße ausmachen kann. Nach weiteren zwei Kehren kommt man zu einem weiteren Wegweiser, der die Abzweigung nach Sa Preta Istampata anzeigt. Demnach biegt man von der Straße ab und folgt diesen engen aber gut erhaltenen Weg, indem man bei der Kehre rechts geht und den Schildern folgt. Der Weg verläuft panoramareich unter freiem Himmel und nach kurzer Zeit enthüllt sich auf der rechten Seite die unverkennbare Silhouette des Sa Preta Istampata (wörtlich: der löchrige Stein). Ein weiterer kurzer Abschnitt führt unter den Bogen, vor welchem ein kleines Gatter steht. Dieses dient dazu, ungeschickte Begutachter des Panoramas, die sich zu weit vor wagen, daran zu hindern, in den darunterliegenden Abgrund zu stürzen. Der Bogen ist massiv und wie ein wertvoller Rahmen rahmt er das gesamte Panorama ein, das man beim Aufstieg betrachten konnte und macht es so noch etwas eindrucksvoller. Über den Hinweg geht es schließlich zurück zum Auto. Im Aufstieg kann man zudem einen Umweg zur bronzenen Christusstatue in Angriff nehmen aber dieses Ziel ist besser über andere und interessantere Wege erreichbar.

Startpunkt

Parkplatz in der Nähe des Gatters des Forstgebiets

Zielpunkt

Sa Preta Istampata

Parken

Schotterplatz in der Nähe des Gatters des Forstgebiets

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus nach Galtellì

Anfahrt

Von der Ortchaft Galtellì fährt man entlang der SP64 in Richtung Dorgali und folgt den Schildern der Pizzeria-Restaurant Sa Ena ‘e Muru. Man lässt diese Einrichtung rechts hinter sich und fährt über den Asphalt weiter und biegt bei der ersten Kreuzung links, nach wie vor auf Asphalt. Bei der nächsten biegt man nach rechts und nach wenigen Metern erreicht man in der Nähe des Eingangs zum Forstgebiet, erkennbar an der Einzäunung und dem Gatter sowie an der Zementstraße, die links bergauf führt, den Parkplatz.

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte