Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

S’Ena ‘e Thomes

Barbagia
leicht
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour S’Ena ‘e Thomes

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:00 h
  • Strecke
    0.0km
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    n.a.
Ein einfacher Weg zwischen saftigen Weiden zu einem der schönsten Orte

Wegbeschreibung

Indem man den Parkplatz verlässt, erreicht man ein großes Tor, welches nicht abgeschlossen ist (man wird gebeten es wieder zu schließen). Über einen leichten Anstieg führt der Weg zwischen großen Mastixsträuchern und weiten Grasflächen weiter. Der Verlauf ist von steinernen Männchen gekennzeichnet, ebenso von Richtungspfeilen, die ebenfalls mit Steinen errichtet wurden und die wenigen Kreuzungen regeln. Entlang der Tour beschränken sich die Möglichkeiten vom Weg abzukommen auf die kleinen offenen Pfade der Rinder, welche in dieser Gegend frei grasen. Dabei erkennt man jedoch schnell, dass man den eigentlichen Weg verlassen hat. Entlang der Tour finden sich immer wieder kleine, halbbegrabene Mauern, welche als Zeugnis der anhaltenden Besetzung dieses Gebietes durch Menschen fungieren. Die Zone ist durch ihren Wasserreichtum und die annähernd ebene Orografie sehr beliebt. Man schreitet zwischen einigen Binsengewächsen und großen Mastixsträuchern fort, wobei der Weg vorwiegend eben und in nord-nordöstliche Richtung (mit wenigen Abweichungen) verläuft. Nachdem man ein letztes Mastixdickicht überwunden hat, befindet man sich endlich in Sichtweite der Tomba, welche oberhalb der Vegetation mit ihren beinahe 4 Meter hohen Stelen emporragt. Der Rückweg erfolgt entlang des gleichen Weges.

Startpunkt

Parkplatz der archäologischen Zone

Zielpunkt

Parkplatz der archäologischen Zone

Parken

Offener Schotterparkplatz nahe der SP38

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus nach Dorgali

Anfahrt

Von Dorgali fährt man über die SP38 in Richtung der SS131 (Lula) für ca. 16 km. Man parkt auf der rechten Seite, auf einem gut sichtbaren Schotterplatz. Der Weg zur Tomba dei giganti ist gut beschildert.

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping