Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Rundwanderung auf dem Kronplatz

Bruneck
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Rundwanderung auf dem Kronplatz

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    1:15 h
  • Strecke
    4.2km
  • Höhenmeter
    190 hm
  • Höhenmeter
    190 hm
  • Max. Höhe
    2265 m

Wegbeschreibung

Auffahrt von Reischach mit der Seilbahn. Von der Bergstation spaziert man kurz in Fahrtrichtung zurück und trifft an der Ferienwohnungsanlage auf den „Panoramaweg Concordia“, dem man nach rechts folgt. In der Kehre des breiten Weges hält man sich rechts auf dem Panoramaweg und quert leicht abwärts den Hang. Bei der folgenden Weggabelung verlässt man den Panoramaweg und setzt geradeaus auf der Markierung Nr. 1A fort. Nun folgt man dem Güterweg bis zur Geiselsberger Hütte. Von dort geht’s oberhalb der Hütte ohne Markierung auf dem Güterweg weiter, bis die Markierung Nr. 4 über die Wiese rechts aufwärts führt. Oben angelangt folgt man dem markierten Steig nach links und erreicht nach wenigen Metern wieder den Panoramaweg, der – vorbei an mehreren Aufstiegsanlagen – zu einem Wetterkreuz führt (sehr schöner Aussichtspunkt). Dort wendet sich der Weg nach Norden und führt in etwa einer Viertelstunde zurück zur Bergstation der Seilbahn.

Startpunkt

Talstation der Seilbahn Kronplatz, Reischach

Zielpunkt

Talstation der Seilbahn Kronplatz, Reischach

Besonderheiten

Futuristische Linien vor den Dolomiten

Der Kronplatz ist vor allem bei Wintersportlern ein wahres Zauberwort. Aber auch der Sommer bietet auf dem flachen Gipfelplateau ein wahres Wanderparadies. Zwar nicht der oben beschriebene Rundweg, aber viele andere Spaziergänge sind auch kinderwagentauglich und Kinder können sich völlig gefahrlos austoben. Zu erwähnen ist vor allem aber die grandiose Aussicht: Rundherum gibt es keine anderen Gipfel, der Blick schweift also frei von den zum Greifen nahen Dolomiten über das Pustertal und das Ahrntal bis zu den Zillertaler Alpen. Eine Einschränkung muss allerdings gemacht werden: Der intensive Skibetrieb und die freie Lage bringen es mit sich, dass zahlreiche Aufstiegsanlagen und eine Reihe von Sendemasten den Berg „zieren“. Man möge einfach „darüber hinwegsehen“, die Aussicht ist wirklich prächtig. Erwähnenswert ist auch die „Friedensglocke Concordia 2000“.

Am Gipfel befindet sich eine kreisförmige Aussichtsplattform mit einem 35 Meter langen Bronzerelief, das die Namen der umliegenden Berge mit Höhenangaben sowie die Richtungen einiger wichtiger europäischer Städte anzeigt. Darüber thront die größte Glocke des Alpenraums, 18,1 Tonnen schwer, 3 Meter im Durchmesser und 3,11 Meter hoch mit einem 500 Kilogramm schweren Klöppel. Diese „Friedensglocke“ schlägt jeden Tag um 12 Uhr und immer dann, wenn in einem Staat die Todesstrafe abgeschafft wird oder wenn irgendwo auf der Welt ein Krieg beendet wird. Und schließlich noch der Hinweis auf das Messner Mountain Museum Corones, das sechste und letzte der MMMs. Der unverwechselbare futuristische Museumsbau von Zaha Hadid ist dem traditionellen Alpinismus gewidmet, der Königsdisziplin des Bergsteigens, den „Großen Wänden“. Der Fels und das Leben der Bergsteiger sind die zentralen Themen, veranschaulicht anhand von einzigartigen Sammlungen, Bildern und verschiedenen Gegenständen, die Reinhold Messner in seinem Leben als Grenzgänger gesammelt hat.

Parken

Talstation der Seilbahn Kronplatz, Reischach

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Durch das Pustertal nach Bruneck, dort Richtung Reischach und der Beschilderung zur Kronplatz-Seilbahn folgen

Quelle

Cover_leichte_wanderungen_spazierwege

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Leichte Wanderungen und Spazierwege

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Kultur