Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Rittner Höfeweg

Ritten Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Rittner Höfeweg

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    10:45 h
  • Strecke
    33.9km
  • Höhenmeter
    1230 hm
  • Höhenmeter
    1230 hm
  • Max. Höhe
    1538 m
Schöne, erlebnisreiche Rundwanderung am Ritten mit einigen Rittner Bauernhöfen als Blickfeld

Wegbeschreibung

Die Tour kann an vielen verschiedenen Punkten entlang des Wegverlaufs gestartet werden. Nach Belieben können auch nur Teilstücke gewandert werden.

Wir starten bei Riggermoos und gehen auf dem Wanderweg Nr. 25 bis zum Gasthaus Weberhof,  und weiter auf Nr. 25 dem Emmersbach entlang bis nach Pemmern. Dort ein kurzes Stück auf asphaltiertem Weg Nr. 1 Richtung Klobenstein. Nach dem Lärchhof zweigen wir auf den Weg Nr. 24 ab und wandern durch den Wald bis nach Bad Siess.

Von Bad Siess, am Anfang eher steil abwärts, führt der Weg Nr. 1B durch Wald und Wiesen vorbei und bringt uns bis Himmelreich, einem Reiterhof.  In dieser herrlichen Umgebung befinden sich auch der Unterpfaffstallhof sowie der Ritzfeldhof. 

Von Himmelreich nehmen wir den Wanderweg Nr. 33 bis zum Feichtnerhof.  Von da aus geht man ein Stück auf asphaltierter Straße zum Weg Nr. 24A und bald darauf Nr. 24  Richtung „Schartnerhof“ bis Enzian. Dann folgen wir der Markierung Nr. 8 am Weberhof vorbei bis zur Wallfahrtskirche Maria Saal.

Direkt von der Kirche Maria Saal aus, führt uns die Markierung Nr. 8  den Kreuzweg entlang bis zum Köblbach, links geht es beim Haidgerberhof vorbei Richtung Wald zum sagenumwobenen Hexenbödele. Auf einem Fuhrweg (Markierung Nr. 8) wandern wir bis zur Abzweigung der Markierung Nr. 8A bis zum historischen Oberschlichterhof.

Vom Oberschlichterhof ( 1000m ) gehen wir auf asphaltierter Straße, leicht abwärts bis zur Hauptstraße "Lengstein-Barbian" rechts weiter an der Pfarrkirche von Lengstein  vorbei, bis zum Parkplatz. An dessen Ende folgen wir der Markierung „Keschtnweg“. Wir gehen an der Feuerwehrhalle und einer Häusergruppe vorbei bis zur Kläranlage. Dann vorbei an einem Heuschuppen, den Kirchsteig abwärts bis zum Franknerhof und wir kommen direkt zum bekannten „Keschtnweg“.

Weiter geht es ca. 1,5 Stunden den Keschtnweg entlang durch Wiesen, Kastanienbäumen und malerischen Bauernhöfen vorbei, bis wir wieder die Hauptstraße beim Niederstätterhof unterhalb von Siffian erreichen. Dort linker Seite der Straße entlang ca.300m weiter kommen wir zum Buschenschank Rielingerhof.

Vom Rielingerhof nehmen wir die Markierung Nr. 11 – einen Steig  etwas  steil aufwärts bis zum Weiler Siffian. Unsere Wanderung geht durch das Dörflein Siffian die Markierung Nr.11  bis  Klobenstein.

In Klobenstein angekommen, kommen wir am Parkplatz Zentral an und nehmen den Weg Nr. 21 und Nr. 21A (Fennpromenade) nach Lengmoos, wo sich der Tschusihof und der Sallreinhof befindet. Unterhalb der Grundschule Lengmoos geht unser Weg  den neuen Panoramaweg Nr.37 A weiter, der uns zum Bahnhof der traditionellen Rittner Trambahn bringt.  Bei der Haltestelle der Rittner Trambahn halten wir uns links und nehmen den Weg Nr. 24. Nach ca. 50 Metern biegen wir rechts ab und folgen der Beschilderung ins Dorfzentrum von Klobenstein. Beim Dorfeingang befindet sich rechts ein schicker Blumenladen, das „Olmreasl“, von dort biegen wir rechts ab auf den Weg Markierung Nr. 15B. Dieser Spazierweg, welcher besonders im Herbst mit der bunten Blätterpracht zu empfehlen ist, führt uns beim Neuhof und kurz danach beim Moosbachhof vorbei bis zur Arena Ritten (mit der schnellsten Freiluft-Eisschnelllaufbahn, wo internationale Rennen ausgetragen werden). Beim  Eisschnelllaufring vorbei, kommen wir zum Kreisverkehr.

Beim  Kreisverkehr nehmen wir den Viehweiderweg  bis zur Nr. 35 der  Freudpromenade. Gleich am Anfang, direkt an der Bedarfshaltestelle der Rittner Trambahn sehen wir den Oberweidacherhof. Wir laufen der Promenade entlang, an einem schmucken, denkmalgeschützter Bauernhof vorbei, bis wir linker Seite auf den Steig Nr. 15A zur Bahnhaltestelle Rappersbühl kommen.

Von dort geht die Wanderung Markierung Nr.15 bis Wolfsgruben. Entlang der Strecke befindet sich die Bahnhaltestelle Lichtenstern und kurz danach rechts oben der Untertrotnerhof. Wir gehen weiter bis zum Gasthof „Drei Birken“ und nehmen die  Markierung Nr.5 aufwärts bis nach Lichtenstern direkt wieder zur Markierung  Nr.35 der Freudpromenade. Rechter Seite des Weges befindet sich der Trotnerhof, und einige Minuten später gleich der Lichtensternhof. Oberhalb Lichtenstern befindet sich der Höldhof. Entlang der Freudpromenade in Lichtenstern genießen wir das unbeschreibliche Bergpanorama. Vor dem Hotel Südtirolerhof bringt uns die Markierung Nr. 5 wieder bis nach Riggermoos.

Startpunkt

Riggermoos - Kematen (die Tour kann an vielen verschiedenen Punkten entlang des Wegverlaufs beginnen)

Zielpunkt

Riggermoos - Kematen (die Tour kann an vielen verschiedenen Punkten entlang des Wegverlaufs enden)

Besonderheiten

Wir empfehlen für die Tour mehrere Tage einzuplanen und in einen der zahlreichen Urlaub auf dem Bauernhof Betrieben zu übernachten.

Parken

Parkplatz in Kematen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus von Bozen nach Klobenstein und weiter bis Riggermoos.

Anfahrt

Durch den Bozner Ortsteil Rentsch bis zur Rittnerstraße und auf dieser nach Klobenstein. Links weiter bis Kematen.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite