Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

PUNTA CORRASI

Supramonte
schwer
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour PUNTA CORRASI

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:30 h
  • Strecke
    3.6km
  • Höhenmeter
    460 hm
  • Höhenmeter
    0 hm
  • Max. Höhe
    1444 m
Auf der höchsten Spitze des Supramonte.

Wegbeschreibung

Unter den hohen Mauern aus Felsgestein folgen wir dem Schotterweg mit breiten Kehren und genießen einen herrlichen Ausblicken auf ganz Barbagia. Die Straße erreicht an der Spitze des Aufstiegs eine große Freifläche in Iscala 'e Pradu, von der aus wir auf der rechten Seite deutlich die Punta Corrasi sehen können. Im Osten öffnet sich das weite Pradu-Plateau: Das gesamte Gebiet ist für seine floristischen Besonderheiten bekannt und wird wegen der Seltenheit der dort wachsenden Pflanzenarten als Biotop von nationalem Interesse eingestuft. Darunter der Ribes Sardoum, eine Strauchart, die in einigen wenigen weltweit verfügbaren Exemplaren ausschließlich an diesem Ort wächst. Der Weg führt uns auf einem deutlichen Weg zur Punta Corrasi, vorbei an einigen Granitsteinen, die den Altar für die letzten Szenen des Films "Die Bibel" von John Houston bildeten. Die Straße verläuft auf einer kleinen flachen Strecke und beginnt dann im Bereich von Sos Tuthurreris zu steigen, gekennzeichnet durch großen Rissen zwischen den Felsen, in denen große Eibenbäume und eine große Vielfalt an heimischen Arten wachsen. Während wir weitergehen, können wir mehr und mehr die wilde und mondartige Landschaft der Gegend genießen, die völlig frei von starker Vegetation ist und auf den höchsten Gipfeln von außergewöhnlichem landschaftlichem Reichtum umgeben ist. Der Weg ist rot und weiß markiert und erreicht einen grasbewachsenen Sattel unterhalb des höchsten Gipfels, den wir durch eine Biegung nach rechts, über einen sichtbaren Weg erreichen können und der entlang einer kurzen Schlucht verläuft. Von oben ist die Aussicht absolut großartig: hier reicht der Blick auf einen Großteil des zentral-nördlichen Sardiniens. Wir kehren auf dem gleichen Weg zum Auto zurück.

Startpunkt

Ortschaft Tuones

Zielpunkt

Punta Corrasi

Parken

Ortschaft Tuones

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Busverbindung nach Oliena, dann unbedingt mit dem Auto oder zu Fuss nach Tuones.

Anfahrt

Von Oliana aus folgen wir der Beschilderung nach Coop. Enis - Monte Maccione auf der steilen, asphaltierten Straße, die in Richtung des aufragenden Berges führt. Weiter geht es entlang kleiner, schnell aufeinanderfolgenden Kehren bis zur Unterkunft Monte Maccione. Wir folgen der Straße nach rechts. Die Straße wendet sich dann nach Norden, entlang einiger asphaltierter Kehren, bevor sie in der Nähe einer Lichtung mit großen Steineichen wieder in eine Schotterstraße übergeht. In der Nähe gibt es auch Überreste eines alten Schafstalls. Wir sind nun in Tuones (Höhe 1020) angekommen und parken unser Auto. Zu Fuß erreichen wir den Maccione Berg entlang der Schlucht von Su Punteddu.

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres Südtirol

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte