Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Monte Maccione - Su Punteddu

Supramonte
mittel
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Monte Maccione - Su Punteddu

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    3:30 h
  • Strecke
    3.2km
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Höhenmeter
    320 hm
  • Max. Höhe
    1021 m
Ein antiker Pfad, versteckt im Wald.

Wegbeschreibung

Vom Eingang des Restaurants erkennt man auf der linken Seite einen Pfad, welcher mit weiß-roten Markierungen versehen nach oben führt. Der Weg steigt schnell an und führt unter einer gräulichen Wand vorbei, um anschließend entlang eines Wasserbeckens weiter zu verlaufen, welches man auf Geröll überqueren kann. Man geht erneut bergauf, wobei man sich im steilen Kanal, Su Punteddu genannt, links hält. Man erreicht eine Kreuzung über einen Weg, der unter einem dichtem Erdbeerbaumwald verläuft: Man biegt hier nach rechts, geht weiter bergauf und befindet sich nun auf dem Weg Nr. 401. Der Verlauf des Weges ist zum Teil gleich jenem eines alten Pfades, welcher an einigen Stellen von kleinen Erdrutschen und Überschwemmungen zerstört wurde. Man gelangt so nach und nach unter eine kleine Wand, wo einige abgestürzte Felsbrocken eine Art Steintor bilden, durch welches man durchschreitet. Der Weg verläuft weiter über angedeutete Kehren und weiterhin im dichten Wald, welcher mittlerweile aus Eichenbäumen besteht. So erreicht man einen Sattel im Wald, welchen man in anhaltendem Anstieg überquert. Anschließend tritt man aus dem Wald heraus und erlangt eine wunderschöne Aussicht über Oliena, ihren Berggipfeln und das darunterliegende Tal. Man kommt schließlich zu einer Forststraße (ca. auf Höhe 1030) bei der Ortschaft Tuones. Von hier starten etliche Trekking-Touren auf die umliegenden Berge, wobei der eben absolvierte Weg eine gute Möglichkeit darstellt, zu diesem Ausgangspunkt zu kommen. Man steigt über den Forstweg wieder bergab und erreicht bald zementierte Wegabschnitte. Man geht weiterhin bergab und nach ca. 4 Kehren erreicht man eine Kreuzung auf der rechten Seite. Man biegt auf diese ein und gelangt so auf einen gut markierten Weg, welchem man so leicht folgen kann. Schnell erreicht man über diesen erneut eine Forststraße, welche eine deutlich geringere Steigung aufweist. Man biegt auf dieser Forststraße nach rechts und gelangt so schnell zurück nach Monte Maccione.

Startpunkt

Monte Maccione

Zielpunkt

Monte Maccione

Parken

Großer Schotterplatz in der Nähe des Hotels Enis

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus nach Oliena

Anfahrt

Vom Wohngebiet von Oliena folgt man den Schildern zur Coop. Enis-Monte Maccione. Man fährt oberhalb des Wohngebiets weiterhin bergauf und kommt über die steile Zementstraße weiter in Richtung des darüber liegenden Berges. Man kommt zu einer Reihe von schnell aufeinanderfolgenden Kehren und erreicht so bald eine große Fläche mit einer Kreuzung und dem Empfang des Monte Maccione, verwaltet von der Cooperativa Enis. Die Straße wird hier zum Forstweg und man park außerhalb der Absperrung vom Hotel-Restaurant auf dem großen Platz. Oberhalb der Straße befinden sich ein Rastplatz und eine Quelle.

Quelle

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

sentres

Unterkunft-Tipps in der Nähe der Tour

Essen & Trinken in der Umgebung der Tour

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Essen & Trinken

Shopping