Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

MMM RIPA in Bruneck

Bruneck
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour MMM RIPA in Bruneck

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    0:40 h
  • Strecke
    1.7km
  • Höhenmeter
    50 hm
  • Höhenmeter
    50 hm
  • Max. Höhe
    875 m

Wegbeschreibung

Zu einem hübschen Rund-Spaziergang wird die Besichtigung, wenn man die Altstadt beim Ursulinentor (westliches Ende) betritt und gleich rechts auf den Rainweg abbiegt; auf diesem steigt man auf bis zur hübsch gelegenen Rainkirche, von wo der Naturlehrpfad rechts hinauf zum Schloss führt. Der Abstieg erfolgt gegen den Uhrzeigersinn über den Schlossweg hinunter nach Oberragen, nach links durch das Ragentor und schon bald nach rechts durch das Rienztor und über die Brücke. Gut aufgehoben ist man nach der kulturellen Vielfalt des MMM’s in einem echten Südtiroler Traditionsbetrieb, z. B. dem Weißen Lamm in der Stuckgasse, zu dem man direkt gelangt.

Startpunkt

Bruneck, Altstadt

Zielpunkt

Bruneck, Altstadt

Besonderheiten

Ein Schloss wird zum Museum

Schloss Bruneck wurde im Jahr 1250 vom Brixner Fürstbischof Bruno von Kirchberg erbaut. Ab der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde dann zu Füßen des „Castrum Bruneke“ die Stadt Bruneck erbaut, die 1333 erstmals als Stadt bezeichnet wird. Unter Fürstbischof Albert von Enn (1324−1336) wurden das Schloss und die Befestigungsanlagen der Stadt stark ausgebaut und miteinander verbunden. Vier Stadttore, die Stadtmauer und der Graben sind um diese Zeit entstanden. Nach verschiedenen Zeitläuften wurde das Schloss Ende des 19. Jahrhunderts gründlich restauriert. 2004 schließlich kaufte die Stiftung Südtiroler Sparkasse den mittelalterlichen Bau und überließ ihn zur Nutzung der Stadtgemeinde Bruneck. Hier nun hat Reinhold Messner die fünfte seiner Begegnungsstätten zum Thema Berg untergebracht: das M(essner)M(ountain) M(useum) Ripa (Tibetisch: ri=Berg; pa=Mensch). Seit mehr als 10.000 Jahren leben Menschen im Gebirge, sie haben zwischen Talböden und Sommerweiden eine eigene Überlebenskunst entwickelt und eine eigene Bergkultur aufgebaut, die auf Eigenverantwortung, Konsumverzicht und Nachbarschaftshilfe aufbaut.

Diesen Lebensweisen – in Asien, Afrika, Südamerika und Europa verschieden – widmet Reinhold Messner das MMM Ripa. Die Dauerausstellungen sind auf fünf Etagen untergebracht, der Bergfried ist dem Tourismus in den Bergregionen gewidmet, den Reinhold Messner ja ebenfalls bestens kennt. Neben den Dauerausstellungen gibt es immer wieder Sonderveranstaltungen verschiedenster Art.

 

Das MMM Ripa ist vom zweiten Sonntag im Mai bis zum 1. November 10–18 Uhr und vom 26. Dezember bis 25. April 12–18 Uhr geöffnet. Letzter Einlass um 17 Uhr. Dienstag Ruhetag. 

Parken

Bruneck, Altstadt

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Mit dem PKW mehrere gebührenpflichtige Parkplätze im Bereich der Altstadt; ansonsten Bus oder Bahn.

Quelle

Cover_leichte_wanderungen_spazierwege

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Copyright

Leichte Wanderungen und Spazierwege

Tab für Bilder und Bewertungen

Shopping

Sonstige

Zur Startseite