Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
zurück

Lichtenberger Almen

Prad am Stilfser Joch
Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Lichtenberger Almen

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    6:00 h
  • Strecke
    16.7km
  • Höhenmeter
    1130 hm
  • Höhenmeter
    1130 hm
  • Max. Höhe
    2065 m
Rundwanderung oberhalb der Lichtenberger Höfe.

Wegbeschreibung

Vom Dorf Lichtenberg im oberen Vinschgau (927 m; zwischen Prad und Glurns gelegen) stets der Markierung 9 folgend (anfangs Hofzufahrt, später teilweise steiler Forstweg) südwärts über den Pineithof hinauf zum Platzhof (1354 m) und dann immer der Markierung 12 folgend weiter durch schattseitige Waldhänge mäßig bis stark ansteigend südwestwärts hinauf zur kleinen Schartalm (1829 m; ab Ausgangspunkt gut 2:30 Std.); nun stets der Markierung 13 folgend auf dem Höhensteig teils etwas ansteigend, teils eben durch die Waldhänge zu einer Bergwiese mit Wetterkreuz (2063 m) und weitgehend eben weiter hinein ins Gutfalltal und zu den Haupthütten der Lichtenberger Almen (Lichtenberger Alm, Dorferalm; 2066 m); ab Lichtenberg ca. 3:30 Std. – Abstieg: Auf gutem, zunächst unmarkiertem, aber später mit Nr. 14 markiertem Weg die Alm- und Waldhänge querend hinunter gegen die Pazzinhöfe (ca. 1540 m) und weiterhin stets mit Markierung 14 teils durch Wald, teils durch die Wiesen der Lichtenberger Höfe größtenteils abseits der Höfestraße hinunter nach Lichtenberg; ab Alm ca. 2:30 Std.

Startpunkt

Lichtenberg

Zielpunkt

Lichtenberg

Parken

Lichtenberg

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgerbahn bis Spondinig und dem Bus nach Lichtenberg.

Anfahrt

Durch den Vinschgau bis nach Prad und weiter nach Lichtenberg.

Quelle

Suedtiroler_almen
Autor:
Hanspaul Menara
Aus dem Buch:
Südtiroler Almen

Bewertung der Redaktion

  • Kondition

  • Technik

  • Erlebnis

  • Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Unterkünfte

Natur

Kultur