Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Herrensteigrunde im Villnösser Tal

Villanders Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Herrensteigrunde im Villnösser Tal

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    4:00 h
  • Strecke
    10.0km
  • Höhenmeter
    750 hm
  • Max. Höhe
    2257 m
Eine landschaftlich sehr schöne Rundwanderung. Ausgangs- und Endpunkt ist die Zanser Alm im Villnösser Talschluss.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom ersten Parkplatz nahe der Zanser Alm im Villnösser Talschluss (1680 m) auf Waldweg 25 nordseitig dem Kaserillbach entlang ca. ½ Std. talein, dann bei Wegweiser »Herrensteig« links ab und auf dem Steig 25 etwa 20 Minuten durch Wald empor, bis der Steig links abdreht (1960 m); ab Ausgangspunkt knapp 1 Std.
Höhenweg: Weiterhin auf dem Steig 25 (Oberer Herrensteig) in teils ebener, teils leicht ansteigender Querung der baumbestandenen Steilhänge westwärts zur Waldgrenze und dann steile Grashänge querend zu einer Hangschulter (2250 m, Höchstpunkt der Wanderung). Nun auf dem Almsteig westwärts weiter zu einem Jöchl (2140 m; unweit davon eine
Hirtenhütte), dann nordseitig kurz hinab zur Weggabel und links auf Steig 32 A hinunter zur schönen Kofelwiese (1952 m); ab Höhenweg-Beginn 1½ Std.
Rückweg: Von der Scheune in der Kofelwiese dem Wegweiser »Zans« folgend links hinab zum Wald, auf Steig 32 (Unterer Herrensteig) zunächst leicht ansteigend und nach einer aussichtsreichen Schulter stärker absteigend zu weiterer Weggabel, hier links ab und auf dem weiterhin mit Nr. 32 markierten Waldsteig teils eben, teils leicht auf und ab ostwärts. Schließlich auf dem rechts abzweigenden Steig 32 B hinab zum Zanser Wildgehege und kurz talein zum Ausgangspunkt. Ab Kofelwiese 1½ Std.

Startpunkt

Zanser Alm

Zielpunkt

Zanser Alm

Besonderheiten

Wildgehege Zans
Naturpark Puez Geisler mit den imposanten Geislerspitzen (UNESCO Weltnaturerbe)
Tipp für den Rückweg: Besuch des Naturparkhaus Puez Geisler (geöffnet Di.-Sa., bis 18 Uhr, Juli und August auch So.)

Einkehrmöglichkeit in Zans

Parken

Zanser Alm

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bozen nach Brixen und dem Bus nach St.Magdalena in Villnöss und nach Zans.

Anfahrt

Durch das Eisacktal bis nach Klausen und dort in das Villnösstal nach Zans.

Quelle

Book_12
Aus dem Buch: Südtiroler Höhenwege

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

Essen & Trinken

Natur

Kultur

Zur Startseite