Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wandern

Klettern

Rad

Winter

Spazieren gehen

Laufen

Natur

Kultur

Unterkunft

Essen & Trinken

Shopping

Wasser & Wellness

Tourenführer

Nützliches

Schließen
zurück

Glurnser Köpfl

Prad am Stilfser Joch Zur Merkliste hinzufügen

Informationen zur Tour Glurnser Köpfl

Tour Hauptmerkmale

  • Dauer
    5:30 h
  • Strecke
    13.1km
  • Höhenmeter
    1140 hm
  • Höhenmeter
    1140 hm
  • Max. Höhe
    2530 m
Dieser Berg ist nicht spektakulär, aber der ganze Obere Vinschgau liegt dem Wanderer zu Füßen. Der Weg zum Köpfl ist eine Wald-, Wiesen- und Almwanderung mit guter Aussicht.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt bei den Lichtenberger Höfen. Auf Weg Nr. 14 geht man zunächst am Waldrand entlang und dann auf Nr. 14B mäßig ansteigend durch Wiesen und Wald zur Tschageinhütte. Nun wandert man über den baumfreien Kammrücken zum breiten Gipfelplateau des Glurnser Köpfls. Der Rückweg führt über den Kamm. Bei der Weggabelung folgt man rechts dem Weg mit der Beschilderung „Lichtenberger Alm“ oder „Dorferalm“ und geht in das Gutfalltal hinein, wo sich die beiden Almen befinden. Auf Weg Nr. 14 wandert man zurück zu den Lichtenberger Höfen.

Variante

Man kann den Weg vom Glurnser Köpfl auch über den Bergkamm hinaus verlängern, indem man auf Weg Nr. 14A zum Plaschweller (2534 m) aufsteigt und nach der Überquerung des Gipfels zum Rifairjöchl wandert. Dann steigt man links hinunter direkt zu den Almen ab. Für diese Variante sollte man zur Gesamtgehzeit eine gute Stunde dazurechnen.

Startpunkt

Lichtenberg - Höfeweg

Zielpunkt

Lichtenberg - Höfeweg

Parken

Ende der Höfestraße

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschger Bahn bis Schluderns und mit dem Bus nach Lichtenberg.

Anfahrt

Von Prad oder von Glurns kommend zum Ortsteil Lichtenberg abbiegen und die Höfestraße entlang bis zum letzten Gehöft hinauffahren.

Bewertung der Redaktion

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Unterkunft-Tipps

Tab für Bilder und Bewertungen

  • Dummy Avatar

    Martin Zahn

    Schöne Wanderung mit tollen Fernblicken. Anfangs steiler Anstieg, wenn man die Tschaggonhütte erreicht hat, hat man das schlimmste geschafft. Nach dem Abstecher zum Glurnser Köpfl erreicht man den Plaschweller, auf dessen Kamm man entlangläuft. Der Abstieg geht durch "Murmeltierland". Den Ausgangspunkt bei den Lichtenberger Höfen erreicht man nur durch eine halbstündige Fahrt auf sehr schmaler Straße, die sich in Serpentinen ab Lichtenberg hochschlängelt. Nervenstärke ist hier gefordert.

Unterkünfte

Shopping

Natur

Kultur

Zur Startseite